Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schimmel in einer Neubauwohnung


02.08.2005 21:25 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zum 01.07.05 bin ich in eine Neubauwohnung eingezogen. Es stellten sich gleich in den ersten Tagen mehrere Mängel heraus, die glücklicherweise relativ zügig behoben wurden. Immernoch allerdings: Die Duschabtrennung ist undicht (und das auch nach mehrmaligen Nachbesserungsversuchen), durch das einfache Öffnen des Badezimmerfensters ist die Fliese am oberen Scharnier des Fensters gebrochen (zu knapp ausgeschnitten), beim Laminat kommen die Nähte hoch, was vermutlich daran liegt, dass der Estrich nicht lang genug austrocknen konnte, bevor verlegt wurde. Diese Nähte sind ein prima Schmutzfang, es sammelt sich Dreck darin, man bleibt daran hängen und es sieht einfach häßlich aus. Vermutlich aus dem selben Grund hat sich hinter den Fußleisten Schimmel gebildet (Wohnzimmer und Schlafzimmer) und wächst mittlerweile über die Fußleisten hinweg. Dass eine Neubauwohnung feucht ist, wusste ich, damit habe ich gerechnet. Aber Schimmel darf doch nicht entstehen. Für ausreichende Belüftung ist definitiv gesorgt. Ich bin mir unsicher, ob sich vielleicht auch unter dem Laminat Schimmel bilden kann. Über den Schimmelbefall habe ich die Mietverwaltung unverzüglich verständigt, wurde aber leider auf später vertröstet, da der Mitarbeiter, der sich darum kümmert, noch 14 Tage im Urlaub ist. Muss ich das hinnehmen? Einen solchen Mangel, der durchaus gesundheisschädlich sein kann, aufgrund eines Urlaubs einfach bestehen zu lassen? Gibt es die Möglichkeit aufgrund geminderter Wohnqualität o.ä. die Miete zu mindern?
02.08.2005 | 21:42

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zunächst bedanke ich mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage der mir von Ihnen mitgeteilten Informationen gerne summarisch beantworten möchte.

Selbstverständlich können die von Ihnen geschilderten Mängel zu einer Minderung der Miete führen. Voraussetzung ist danach nur, dass es sich um erhebliche Mängel handelt und sie dem Vermieter die Mängel angezeigt haben. Von dem Zeitpunkt an, bis zur Behebung des Mangels, können Sie dann die Bruttomiete mindern.

Die tatsächlich Höhe der Minderungsquote ist natürlich Tatfrage. Bereits für die Schäden am Laminat würde ich 10 % Minderung für angemessen erachten. Bei Schimmel, der in größerem Ausmaß und über längere Zeiträume hinweg definitiv gesundheitsschädlich ist, hängt es immer von der Intensität ab. Dabei sind Minderungsquoten zwischen 10-100 % denkbar. Bei den von Ihnen beschriebenen Schimmelausbreitungen (2 Zimmer, aus dem Fußboden heraus, Überwachsen der Fußleisten) sollten minimal wenigstens 30 % angemessen sein. Aber dies lässt sich über diese Plattform natürlich schlecht abschließend beurteilen.

Ich hoffe, Ihnen mit der Prüfung der Rechtslage weiter geholfen zu haben. Gerne stehe ich Ihnen auch für die weitere Vertretung – soweit erforderlich – zur Verfügung und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-
www.anwaltskanzlei-hellmann.de


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER