Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schenkung zwischen Geschwister über Eltern

| 21.05.2010 13:27 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Marlies Zerban


Sehr geehrte Damen und Herren,

für einen Experten eine einfach und schnell zu beantwortende Frage:

Mein Bruder möchte mir 100.000 Euro schenken (für einen Hausbau und als vorgezogene Auszahlung für das Erbe des Elternhaus, welches er erhalten wird). Der steuerliche Freibetrag für Geschenke zwischen Geschwistern liegt bei 20.000 Euro und die restlichen 80.000 Euro zu versteuern, entspricht natürlich nicht unseren Vorstellungen.

Aus diesem Grund haben wir uns überlegt, dass mein Bruder das Geld zuerst meinem Vater verschenkt und meine Vater mir das Geld dann wiederum weiterschenkt. Laut meinen Informationen wäre bei diesem Geschäft der Freibetrag jeweils 400.000 Euro.

Nun die 3 Fragen:

- Ist dieser Vorgang konform mit der aktuellen Steuergesetzgebung und müssen wir hier wirklich keine Steuer zahlen?

- Haben wir irgendetwas übersehen?

- Müssen wir diese Schenkung beim Finanzamt überhaupt angeben? Wenn ja, wo?

Besten Dank im Voraus.

MfG

Sehr geehrter Fragesteller,


ich beantworte gerne Ihre Frage im Rahmen einer Erstberatung unter
Berücksichtigung Ihres Einsatzes und den Vorgaben dieser Plattform.

Handelt es sich um eine Schenkung, bringt
Ihnen die Vorgehensweise, die Sie hier vorhaben, aus steuerlicher Sicht keinen Vorteil. Bei der Schenkung eines Geldbetrages eines Kindes an den Vater gibt es auch nur einen Freibetrag nach Steuerklasse II in Höhe von Euro 20.000 und nicht
Euro 400.000.

Lediglich wenn der Vater Ihr Erbe wird, gibt es einen Freibetrag in Höhe von Euro 100.000. Daher haben Sie durch diese
Gestaltung keinen Vorteil.

Im Übrigen wäre dies, wenn Sie etwa die Hälfte an die Mutter übeweisen würden, um zweimal den Freibetrag von Euro 20.000 und den niedrigeren Steuersatz (Schenkung bis Euro 75.000 15 % Steuer, darüberhinaus 20 %) auszunutzen, als Umgehungstatbestand nach § 42 AO nicht anzuerkennen.

Handelt es sich um eine Ausgleichszahlung für einen Vorteil, den der Bruder Ihnen gegenüber erlangt hat oder erlangen soll, dann liegt überhaupt keine Schenkung Ihres Bruders an Sie vor. Sie erhalten keine unentgeltliche Zuwendung von ihm, er leistet auf seine Ausgleichspflicht.

Diese Zuwendung steht Ihnen dann wohl von Seiten des Vaters oder der Mutter zu.

Hier müsste also der Rechtsgrund klar definiert sein, weshalb er die Zahlung leistet.

Wenn dies eine reine Ausgleichszahlung des Bruders wegen einer Zuwendung von Mutter und/oder Vater ist, dann gilt sie als von den Eltern zugewendet, so dass Sie dann in den Genuss des höheren Freibetrages von Euro 400.000 kommen.

Da hier wohl noch kein Vertrag zwischen den Beteiligten erfolgt ist, kann insoweit auch keine verbindliche Auskunft erfolgen. Eine vertragliche Regelung zur Nutzung der steuerlichen Vorteile ist daher vor Zahlung dringend zu empfehlen.

Bitte nutzen Sie die kostenlose Nachfragefunktion, eine Beratung zu einem anderen Sachverhalt kann hier selbstverständlich bei diesem ausgelobten Honorar nicht erfolgen,

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste Orientierung geben,

mit freundlichen Grüßen

Marlies Zerban
Rechtsanwältin
Steuerberaterin

Bewertung des Fragestellers 23.05.2010 | 13:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Mehr Informationen als erwartet. Besten Dank"
Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen