Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schenkung aus D, Steuer in der Schweiz

| 08.10.2020 23:52 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Meine Mutter ist Deutsche und dort wohnhaft. Ich lebe seit 20 Jahren in der Schweiz, Kanton Aargau. Meine Mutter möchte mir 5000,- Euro schenken. Das DBA gilt nur für Erbschaftssteuer. Was passiert im Fall einer Schenkung? Wo zahle ich Steuern? Der Kanton Aargau kennt keinen Freibetrag bei einer Schenkung und erhebt einen Steursatz von 12 Prozent. Deshalb möchte ich wissen, ob in meinem Fall der Wohnsitz des Schenkers massgebend ist.
Besten Dank

Sehr geehrte Fragestellerin,

tatsächlich ist in diesem Fall gem. § 2 Abs. 1 Nr. 1 S. 2 a) ErbStG der Wohnsitz Ihrer Mutter als Schenkende maßgeblich, und damit sind Sie als Tochter gem. § 15 ErbStG in der Steuerklasse I (Freibetrag=400.000 € gem. § 16 ErbStG ).

In Ihrer schweizerischen Steuererklärung werden Sie den Schenkungsbetrag deklarieren, aber nicht versteuern müssen.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen!

Elisabeth v. Dorrien
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 02.11.2020 | 19:14

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:

Vielen Dank!