Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schenkung an Schlusserben (Berliner Testament)

| 28.05.2011 09:50 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Kann der befreite Vorerbe (Berliner Testament) dem Schlusserben vorab per Schenkung Teile des Erbes übertragen, bzw. gibt es einen Grund, warum das evtl. nicht geht?

28.05.2011 | 10:10

Antwort

von


(755)
Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:

Sehr gehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Der befreite Vorerbe ist in der Verfügung über den im Wege der Vorerbschaft erlangten Nachlass nicht beschränkt,solange die Rechte des Nacherben nicht beschränkt werden. § 2136 BGB hebt die Verfügungsbeschränkungen der unbefreiten Vorerben zunächst weitgehend auf. § 2113 II BGB regelt die Wirksamkeit von unentgeltlichen Verfügungen des Vorerben und erklärt diese für unwirksam nur für den Fall, dass dadurch der Nacherbe schlechter gestellt wird.

Schenkungen an den Nacherben sind also möglich. Für den Schlußerben gilt das Gleiche. Dieser ist lediglich im Rahmen eines Berliner Testaments Erbe des letztversterbenden Ehegatten. Weitergehende Beschränkungen als beim Nacherben ergeben sich für ihn nicht.

Ich hoffe, Ihre Frage damit zufriedenstellend beantwortet zu haben und wünsche noch ein angenehmes Wochenende.



Rechtsanwalt Sascha Steidel
Fachanwalt für Familienrecht

Bewertung des Fragestellers 28.05.2011 | 11:29

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Sascha Steidel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 28.05.2011
4,6/5,0

ANTWORT VON

(755)

Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Verkehrsrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Grundstücksrecht