Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schenkung Immobilie mit Leibrente - laufende steuerliche Behandlung

13.10.2021 17:45 |
Preis: 50,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge habe ich eine vermietete Immobilie von meinem Vater geschenkt bekommen. Im Notarvertrag wurde auch eine feste Rentenzahlung pro Monat an meinen Vater (und nach seinem Tod an meine Mutter) vereinbart.

Der Vermögensübergang hat bereits stattgefunden - das Thema Schenkungssteuer ist schon erledigt.

Mein Frage geht nun um laufende Versteuerung der Vermietung und Verpachtung:
kann die monatliche Rentenzahlung

1. Bei der Einkommensteuererklärung als Ausgabe geltend gemacht werden?
2. Wenn die konkrete Immobilie mal verkauft wird - kann diese Rentenzahlung weiterhin als Ausgabe steuermindernd geltend gemacht werden wenn noch andere Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung bestehen?

Viele Grüße

14.10.2021 | 20:44

Antwort

von


(35)
Oberer Stadtplatz 10
94469 Deggendorf
Tel: 015221753503
Web: http://www.kanzleimeixner.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Ihre Fragen beantworte ich auf Grundlage Ihrer Schilderungen gerne verbindlich wie folgt:

Der Übernehmer darf die Versorgungsleistung Rente in voller Höhe aus Sonderausgabe abziehen, § 10 Abs. 1a Nr. 2 EStG. Der Übergeber muss diese Versorgungsleistungen als sonstige Einkünfte in voller Höhe versteuern, § 22 Nr. 1a EstG.

Im Falle des Verkaufs kommt es dementsprechend darauf an, wer belastet ist. Wenn die Belastung übergeht (wie üblicherweise bei Grundbucheintrag), ist sie deshalb aber auch verkaufspreismindernd. Ein wie auch immer belastetes Grundstück verkauft sich eben nicht so gut, wie ein unbelastetes. Es kommt daher auch entscheidend auf die Ausgestaltung der Rentenzahlung an.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich und zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Verständnisfragen ggf. gerne über die Rückfragefunktion erneut zur Verfügung. Sollten Sie darüber hinaus eine vertragliche Prüfung benötigen, kommen Sie gerne auf mich zu.

Mit freundlichen Grüßen
Victoria Meixner


ANTWORT VON

(35)

Oberer Stadtplatz 10
94469 Deggendorf
Tel: 015221753503
Web: http://www.kanzleimeixner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Europarecht, Vertragsrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90739 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank! Sie haben mir sehr weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden klar und verständlich beantwortet. Ich kann diesen Anwalt uneingeschränkt weiter empfehlen. ...
FRAGESTELLER