Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Scheidung vor Ablauf der 3 Jahren gemeinsam Leben

15.04.2018 12:16 |
Preis: 53,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik, M.mel.


Zusammenfassung: Eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten

Sehr geehrte Damen/Herren,
Ich habe einige Fragen zu meiner Situation.
Ich komme aus Ägypten, bin mit einer deutschen Frau seit November 2015 verheiratet und wohne mit ihr zusammen seit Ende Januar 2016 in Desutschland. Allerding haben wir viele Probleme zusammen.
Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei den Stadtwerken als Rettungschwimmer. Auch habe ich einen Nebenjob. Meinen Sprachkurs B1 habe ich bestande, ebenso habe ich eine deutschen Führerschein.
Jetzt möchte ich mich von meiner Frau Scheiden lassen, hab aber Angst, dass ich zurück in mein Land muss und alles verlier, was ich hier in Deutschland erreicht habe.
Meine Frau möchte keine Probleme machen, bis unsere gemeinsamen drei Jahre vorbei sind. Ich kann ihr aber nicht vertrauen. Deshalb möchte ich ihre Meinung wisse, ob ich eine Chance habe bei der Ausländerbehörde was zu erreichen, oder ob es eine andere Möglichkeit gibt.
Ich habe vor sieben Monaten bereits mit meinem Anwalt einen Antrag gestellt, meinen Grund von dem Aufenthalstitel zu ändern (von der Ehe zur Arbeit). Bis jetzt habe ich noch keine Antworten bekommen.
Ich hoffe sie können mir weiter Helfen.
Vielen Dank im Vorraus.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


…ob ich eine Chance habe bei der Ausländerbehörde was zu erreichen, oder ob es eine andere Möglichkeit gibt.
1. Möglichkeit ist, bis Januar 2019 mit dem Getrennt leben oder Scheidung zu warten. Denn Sie brauchen 3 Jahre Zusammenlebens. Das folgt aus dem
Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz - AufenthG)
§ 31 Eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten
(1) Die Aufenthaltserlaubnis des Ehegatten wird im Falle der Aufhebung der ehelichen Lebensgemeinschaft als eigenständiges, vom Zweck des Familiennachzugs unabhängiges Aufenthaltsrecht für ein Jahr verlängert, wenn
die eheliche Lebensgemeinschaft seit mindestens drei Jahren rechtmäßig im Bundesgebiet bestanden hat"
D.h. wenn Sie sich vor dem Januar 2019 scheiden lassen oder getrennt leben anfangen, haben Sie keinen Anspruch auf die zwecks Familienzusammenführung mehr.
2. Möglichkeit, den Grund von dem Aufenthaltstitel zu ändern, was Sie gerade gemacht haben.
Dass Sie bereits 7 Monate darauf warten, ist nicht in Ordnung. Sie sollen entweder Ihren RA oder die AB direkt kontaktieren und eine Entscheidung verlangen. Wenn Sie das nicht machen, kann es sein, dass es noch weitere Monate dauern wird.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER