Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Scheidung von Russen in der Schweiz

09.02.2017 18:14 |
Preis: ***,00 € |

Internationales Recht


Zusammenfassung:

Ehescheidung nach Russischem Recht

Hallo,
ich wohne mit meinen Eltern seit 16 Jahren in der Schweiz. Eigentlich kommen wir aus Russland, wir besitzen alle die Aufenthaltsbewilligung C, niemand von uns den Schweizer Pass. Nun ist mein Vater seit 3 Jahren arbeitslos (Alkoholiker) und das angesparte Geld ist beinahe verbraucht. In ein paar Monaten werden meine Eltern deshalb gezwungen sein nach Russland zurückzukehren, dabei würde mein Vater ja seine AHV-Rente, 2. und 3.Säule ausbezahlt bekommen wenn ich mich nicht täusche. (Geld vom Arbeitsvermittlungsamt hatte er nie bekommen, da er nie zu den Gesprächen erschienen ist und keine Bewerbungen geschrieben hatte.) Nun macht mein Vater klar deutlich, dass er meiner Mutter nichts davon abgeben wird und sie selber zurechtkommen soll. Meine Mutter war immer schon Hausfrau und hat selber weder Geld noch Verwandte mehr in Russland. Mein Vater behauptet bei einer Scheidung in Russland würde man nur das während der Ehe erwirtschaftete Vermögen trennen, der Rest sei persönlich.
Würde dies anders aussehen wenn meine Mutter eine Scheidung in der Schweiz anfangen würde wo ja auch AHV Gelder und Pensionskassen geteilt werden?
Wenn das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist und meine Eltern im Juni das Land verlassen müssen, würde die Scheidung dann in Russland nach schweizerischem Recht fortgeführt? Bzw. ist ein Übertrag des Verfahrens über 2 Länder möglich?
Wenn nicht, gibt es irgendetwas das meine Mutter unternehmen kann um nicht mit leeren Taschen in ihre Heimat zu reisen wo sie absolut nichts mehr hat? Wie sieht es aus wenn meine Mutter bis zum Verfahrensende in der Schweiz bleibt während mein Vater zurückreist? Was ist wenn er in dieser Zeit das ganze Geld verbraucht?
Ich selber bin übrigens Studentin und muss selber schauen wie ich alleine in der Schweiz klarkomme, kann deshalb meiner Mutter weder finanziell helfen noch sie irgendwo in der Schweiz unterbringen.
Liebe Grüsse und Danke im Voraus.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Würde dies anders aussehen wenn meine Mutter eine Scheidung in der Schweiz anfangen würde wo ja auch AHV Gelder und Pensionskassen geteilt werden?
Die Ehescheidung in der Schweiz wird (auch für Ausländer) nach schweizerischem Recht durchgeführt, Art. 61 Abs. 1 IPRG. Je nachdem, wie lange die Ehe gedauert hat, je nach Alter, Gesundheit, beruflicher Ausbildung, Erwerbsaussichten und finanzieller Leistungsfähigkeit der Ehepartner kann mindestens für eine gewisse Zeit ein Anspruch auf finanzielle Unterstützung durch den anderen Ehepartner bestehen. Weiter besteht ein Anspruch auf eine Teilung des während der Ehe gebildeten Vermögens und darauf, dass die Pensionskassenguthaben beider Ehegatten zusammengerechnet und dann je zur Hälfte aufgeteilt werden.
Wenn Ihr Vater aber nur eine AHV-Rente bekommt, wird er evtl. nicht in der Lage, einen Unterhalt für Ihre Mutter zu erbringen, weil ihm das Geld selbst nicht ausreicht.
„Für Fälle, in denen zufolge Scheidung die Geldmittel für den Unterhalt der (ehemaligen) Ehegatten knapp bemessen sind, hat das Bundesgericht für die Rentenbemessung klare Regeln entwickelt. Gemäss bundesgerichtlicher Rechtsprechung gilt in sämtlichen Bereichen des Familienrechts der Grundsatz, dass bei der Festsetzung von Unterhaltsbeiträgen der zahlungspflichten Partei "in jedem Fall das Existenzminimum zu belassen ist", Quelle: http://www.eheanwalt.ch/fragen-und-antworten/
Hier ist das Programm zur Unterhaltsberechnung
http://www.gerichte-zh.ch/themen/partnerschaft/hilfen/unterhaltsberechnung.html
Hier ist weitere Info
http://www.eheanwalt.ch/fragen-und-antworten/
https://www.ehescheidung.ch/ehescheidung/ehegatten-unterhalt-uebersicht/unterhalts-festsetzung

2. Wenn das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist und meine Eltern im Juni das Land verlassen müssen, würde die Scheidung dann in Russland nach schweizerischem Recht fortgeführt? Bzw. ist ein Übertrag des Verfahrens über 2 Länder möglich?
In Russland wird die Ehescheidung von Russen immer nach russischem Recht durchgeführt. Wenn ein Verfahren in Schweiz läuft, werden Gerichte in Russland kein Verfahren einleiten.

3. Wenn nicht, gibt es irgendetwas das meine Mutter unternehmen kann um nicht mit leeren Taschen in ihre Heimat zu reisen wo sie absolut nichts mehr hat?

entfällt
4. Wie sieht es aus wenn meine Mutter bis zum Verfahrensende in der Schweiz bleibt während mein Vater zurückreist?

Grundsätzlich werden die Ehegatten persönlich angehört. Von der persönlichen Anwesenheit der Ehegatten kann nur ausnahmsweise abgesehen werden, wenn einer Partei das Erscheinen objektiv unmöglich oder offensichtlich unzumutbar ist (Landes- oder Ortsabwesenheit von grosser Dauer oder Distanz, körperliche oder geistige Gebrechen, Gefängnisaufenthalt im Ausland etc.). Die Anhörung hat dann rechtshilfeweise, telefonisch oder allenfalls auf schriftlichem Weg zu erfolgen und es ist zu prüfen, ob die Person zusätzlich einer Vertretung bedarf (Quelle: BSK ZGB I-Gloor, N 7 f. zu Art. 111 ZGB).
D.h., dass das Gericht wird versuchen, Ihren Vater persönlich zu erreichen und der 1. Termin evtl. leer läuft, dann aber bei Nichterreichbarkeit die Ehescheidung durchführt.
5. Was ist wenn er in dieser Zeit das ganze Geld verbraucht?
Dann bekommt Ihre Mutter kein Geld. Um das zu verhindern, soll sie eine vorsorgliche Verfügung beim Gericht beantragen. In diesem Fall trifft das Gericht die notwendigen Massnahmen. Hier ist weitere Info:
https://www.lexwiki.ch/vorsorgliche-massnahmen/




Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95690 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
die Antwort war klar und verständlich und hilfreich - danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle, freundliche Antwort, umfassend und lebensnah zu einer präzisen und einfachen rechtlichen Frage. Empfehlenswert. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und erschöpfende Antwort auf eine einfache Frage. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER