Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.362
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Scheidung in Russland und Anerkennung in Deutschland

04.02.2018 14:01 |
Preis: 60,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich versuche mich kurz zu fassen. Ich bin deutscher Staatsbürger und habe am 09.06.2017 meine Frau, russische Staatsbürgerin, auf einem deutschen Standesamt geheiratet. Sie hat eine 8 jährige Tochter, russische Staatsbürgerschaft. Am 12.06.2017 wurde sie auf dem Einwohnermeldeamt angemeldet, hat aber auch ihren Wohnsitz in Kursk. Am 12.07.2017 musste meine Frau wegen Terminen vor Gericht wieder zurück nach Russland fliegen. Wir führen hier Gerichtsprozesse für die Wohnsitzbestimmung und die Ausreise der Tochter, weil ihr Ex-Mann die Einverständniserklärung nicht unterschreibt. Diese Gerichtsprozesse ziehen sich bis zum heutigen Zeitpunkt hin.
Am heutigen Tag haben wir uns nun auf eine Scheidung unserer kurzen Ehe geeinigt, da vor kurzem die Ablehnung der Ausreise der Tochter nach Deutschland von dem Zivilgericht abgelehnt wurde. Wir sind Beide nervlich sehr angespannt und können diese wahrscheinlich noch ewig dauernde Prozedur nicht mehr durchstehen. Meine Frau kann auch nicht ihre Tochter für längere Zeit allein lassen. Somit haben wir uns für diesen Schritt entschieden uns einverhehmlich scheiden zu lassen. Es gibt von ihrer Seite auch keinerlei Versorgungsansprüche. Es war ein Versuch hier in Deutschland eine Familie zu gründen.
Kann ich unter diesen Voraussetzungen zu ihr nach Kursk fliegen und wir lassen uns dort vor dem Standesamt in Kursk einvernehmlich scheiden ? 
Eine eidesstattliche Erklärung vor einem russischen Notar, dass ich mit der Scheidung einverstanden bin und das sie keinerlei Anspüche an mich hat, wird vorher ausgefertigt und beglaubigt.
Danach wird die Scheidungsurkunde mit einer Apostille versehen und ich werde diese hier in Deutschland von einem vereidigtem Übersetzer übersetzen lassen und dann zusammen mit dem Antragsformular an die
Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und
Antidiskriminierung in Berlin
Salzburger Straße 21 – 25
10825 Berlin
schicken.
Ich bitte Sie uns in dieser Angelegenheit behilflich zu sein.

Mit freundlichen Grüßen
05.02.2018 | 09:55

Antwort

von


(365)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne bin ich Ihnen behilflich.

Kontaktieren Sie mich gerne über die angegebenen Kanzleidaten.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(365)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER