Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Scheidung, ein Kind bei mir und eins bei ihr?


| 20.11.2012 14:18 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin



Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt

Ich bin seit 16 Jahren verheiratet. Meine Frau hat so was wie eine Chat-Liebe gefunden und deshalb werden wir uns jetzt scheiden lassen. Wir haben zwei Kinder, der eine ist 5 Jahre und der andere 13 Jahre alt. Der Ältere weiss von allem Bescheid und er will nach der Scheidung mit mir leben. Dies hat meine Noch-Ehefrau akzeptiert. In der Türkei habe ich ein Haus und bebaubares Land, beides ist als Eigentum auf meinem Namen. Sie will nun EUR 150'000.00 für das Haus ausbezahlt haben. Da ich das Haus und das Land von meinen Eltern geschenkt erhalten habe, will ich ihr nichts davon geben. Ist dies überhaupt möglich?

Besteht auch die Möglichkeit, dass ein Kind bei mir lebt und das andere bei ihr? Sie ist zusätzlich auch noch Gesellschafterin einer kleinen Imbissfirma, könnte dies ein Grund sein um keine Alimente zahlen zu müssen?

Verstehen Sie mich nicht falsch, für meine Kinder würde ich alles machen, aber meiner Ehefrau will ich eigentlich nichts von meinem Land und Haus abgeben. Wie läuft das mit dem Sorgerecht? Meine Frau ist noch Hausfrau, aber anscheinend wird sie eine Arbeit suchen und ab jetzt auch Geld verdienen.

Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Bemühungen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


1) In der Türkei habe ich ein Haus und bebaubares Land, beides ist als Eigentum auf meinem Namen. Sie will nun EUR 150'000.00 für das Haus ausbezahlt haben. Da ich das Haus und das Land von meinen Eltern geschenkt erhalten habe, will ich ihr nichts davon geben. Ist dies überhaupt möglich?

Wenn Sie Haus und Grund vor der Ehe geschenkt bekommen haben, bleibt dies bei dem Zugewinnausgleich außen vor, also unberücksichtigt.

Ihre Frau hat dann keinen Anspruch auf eine Beteiligung.

Wenn Sie Haus und Grund während der Ehe geschenkt bekommen haben, verhält es sich um Grunde genommen ähnlich.

Auch dann besteht kein Anspruch der Frau auf Beteiligung oder Ausgleich.

Beim Zugewinnausgleich – soweit dieser überhaupt durchgeführt wird – wird die Schenkung dann auch in das Anfangsvermögen einberechnet und bleibt daher unberücksichtigt.

2) Besteht auch die Möglichkeit, dass ein Kind bei mir lebt und das andere bei ihr? Sie ist zusätzlich auch noch Gesellschafterin einer kleinen Imbissfirma, könnte dies ein Grund sein um keine Alimente zahlen zu müssen?

Ja, natürlich kann auch ein Kind bei Ihnen leben und ein Kind bei der Frau.

Kindesunterhalt muss dann je nach Leistungsfähigkeit wechselseitig gezahlt werden.

Ob zwischen Ihnen als Partnern Unterhalt zu zahlen ist, hängt davon ab, wer wieviel verdient.

3) Verstehen Sie mich nicht falsch, für meine Kinder würde ich alles machen, aber meiner Ehefrau will ich eigentlich nichts von meinem Land und Haus abgeben. Wie läuft das mit dem Sorgerecht? Meine Frau ist noch Hausfrau, aber anscheinend wird sie eine Arbeit suchen und ab jetzt auch Geld verdienen.

Wenn die Kinder ehelich geboren sind – wovon auszugehen ist – besteht gemeinsames Sorgerecht. Dies bleibt auch nach Trennung und Scheidung so.

Von Haus und Grund bekommt sie nichts. Und ob Unterhalt zu zahlen ist, muss im Detail geprüft werden.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt

Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 20.11.2012 | 15:54


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnell und profesionell geantwortet"
FRAGESTELLER 20.11.2012 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER