Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Scheidung - Kalifornien


07.10.2005 22:21 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Freundin in Kalifornien ist verzweifelt, gibt es rechtlich gesehen Hoffnung?

Der Sachverhalt:

Deutsche Staatsbürgerin,
2000 Hochzeit mit US-Amerikaner in Deutschland.
2001 Geburt eines Kindes in Deutschland.
2003 Umzug nach Kalifornien.
2005 Scheidung nach kalif. Recht.

Das Problem: Nun darf sie mit ihrem Kind das Land nicht mehr verlassen.

FRAGE: Gibt es irgendeine Möglichkeit, dass sie MIT Kind nach Europa kommen kann ohne die Zustimmung ihres Ex-Mannes, die sie nie bekommen würde und was wäre in diesem Fall zu tun?

Vielen Dank!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihr Rechtsproblem richtet sich leider nicht nach deutschem Recht, sondern es findet das US-amerikanische Familienrecht Anwendung.

Ich gehe davon aus, daß nach den Gesetzen dieses Bundesstaates bei Eltern das gemeinsame rechtliche Sorgerecht ("joint legal custody") haben. Danach würde sich Ihre Freundin aber strafbar machen, wenn sie ohne Zustimmung des Kindesvaters das Kind mit nach Europa nimmt. Dies würde gegen das Haager Kindesentführungsabkommen verstoßen, welches seit Ende 1990 auch in Deutschland gilt und dem Vater einen Anspruch auf sofortige Rückführung des Kindes in seine alte Umgebung geben würde.

Die einzige Möglichkeit, die Ihre Freundin nach diesem Recht hat, ohne Zustimmung des Ex-Mannes Ihr Kind mit nach Europa zu nehmen, besteht darin, daß sie bei Gericht vor Ort das alleinige Sorgerecht für das Kind beantragt. Das Verfahren richtet sich allerdings nach den speziellen kalifornischen Gesetzen, so daß es unabdingbar sein wird, daß sich Ihre Freundin vor Ort anwaltlich beraten und vertreten lässt.

Ich bedauere, Ihnen keine günstigere Mitteilung machen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt


www.andreas-schwartmann.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER