Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Scheibe bei Tankstellenstop verkratzt


18.05.2006 09:53 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Hallo,

ich bin mit meinem Auto zu einer Tankstelle gefahren. Während des Tankvorganges habe ich den im Eimer befindlichen Standardwischer ( Metallrahmen, eine Seite oranger Schwamm, andere Seite Gummilippe zum Abziehen) genommen um meine Frontscheibe zu reinigen. Beim Aufsetzen der Schwammseite und 2-3 Wischbewegungen merkte ich sofort, dass ich mit Metall auf der Scheibe kratze. Dann habe ich mir den Wischer angeschaut, der Schwamm hing nur noch an ein paar Stellen am Rahmen und somit kam der Metallrahmen zwangsläufig auf die Scheibe. Nun habe ich 3 Kratzer in der Scheibe. Daraufhin zeigte ich dem Tankstellenwart (war nur eine Aushilfe) den Kratzer und den Schwamm, wobei der sagte, er könne nichts machen, der Chef kommt erst morgen wieder (ich wohne 300km von der Tankstelle entfernt). Den Wischer hat er dann eingezogen mit der Bemerkung, Scheiße, der ist kaputt. Nun habe ich diese Woche dann mit dem Chef gesprochen, der nicht bereit ist irgendeinen Schaden zu bezahlen, und darauf hinwies, dass ich das ja vorher hätte sehen können, und es deswegen meine Schuld wäre.

Muss ich nun wirklich alle Einrichtungen der Tankstelle vor dem Gebrauch prüfen? (was wäre, wenn ich nun die Reifeluft mit einem defekten Gerät nachgefüllt hätte, ggf. mein Ventil beschädigt ist und ich auf der AUtobahn die Luft verliere..?)

Frage deshalb: Kann ich zu z.B. CarGlass fahren, den Kratzer rauspolieren lassen und die Kosten der Tankstelle wegen mangelnder Sorgfalt bei der Instandhaltung der Geräte in Rechnung stellen?

Danke für Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

Sie haben sehr gute Chancen, den entstandenen Schaden ersetzt zu bekommen. Der Tankstellenbetreiber ist verpflichtet, die von Ihnen betriebenen und angebotenen Anlagen in ordnungsgemäßem Zustand zu halten (so genannte Verkehrssicherungspflicht). Diese Pflicht hat er in Ihrem Fall verletzt, so dass sie den daraus resultierenden Schaden ersetzen muss.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weiter geholfen zu haben. Selbstverständlich stehe ich Ihnen im Rahmen der Nachfragefunktion und auch zur weiteren Vertretung zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

M. Timm
-Rechtsanwalt-
www.peukerttimm.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER