Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schäden bei Veranstaltung

19.02.2015 10:54 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


14:09

Guten Tag,

Wir hatten im Oktober eine Veranstaltung in einem Festzelt . Am Freitag hat man sich einen Veranstalter für Musik und Dekoration der von einer großen Brauerei unterstützt wird hinzugeholt, welcher für die Musikanlage, den DJ und auch diverses dekorationsmaterial stellte. Auch waren zwei Leute dieser Veranstaltungfirma permanent vor Ort.

Nach dem Abbau wurde festgestellt, dass 2 Tannenbäume aus Kunststoff beschädigt wurden, sowie 2 beachflaggs gestohlen wurden. Eine Antenne eines bedienpultes wurde ebenfalls abgerissen. Allerdings sollte dieses bedienpult dafür eingesetzt werden, dass sich die Besucher an diesem Gerät Musik wünschen können und Bilder auf Facebook zu posten. Allerdings funktionierte das nicht aufgrund der schlechten Internetverbindung und wurde vom Veranstalter abgebaut und in eine dunkle Ecke des Zeltes gestellt. Die Tannenbäume wurden ab und zu umgeschmissen und von den beiden der Partyreihe der Brauerei anwesenden Personen bemerkt und wieder aufgestellt. Weder uns, als Veranstalter noch dem Securitydienst wurde hiervon was erzählt. Die Beachflaggs wurden ebenfalls vom dieser Firma aufgestellt. Allerdings wurden diese direkt vor das Zelt gestellt. Als das Zelt dann geleert wurde und der securitydienst Bach Hause ging waren auf einmal auch die beiden beachflaggs weg. Jetzt sollen wir einen SchadeN von 1200€ bezahlen.

Jetzt wollte ich mal wissen, wer für den Schaden haften muss. Im Vertrag steht die .....(unser Vereinsame) führt als verantwortlicher Veranstalter die xxxxxx party aus.

Vertragsgegenstand laut Vertrag des beauftragten Veranstalters :
Durchführung Betreuung und Organisation der Party

Bitte um eine Antwort, ob wir diesen Schaden bezahlen müssen oder nicht. Wir sind ein kleiner Verein und wir können uns es fast nicht leisten diese 1200€ zu bezahlen. Wir sind kirchlich organisiert.
Es wäre nett wenn sich ein Anwalt/in für uns interessiert und uns helfen würde.


19.02.2015 | 11:47

Antwort

von


(1217)
Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Ihre Sachverhaltsschilderung verstehe ich dahingehend, dass Sie zur Durchführung der Festveranstaltung einen Vertrag mit einem Veranstalter geschlossen haben. Gegenstand dieses schriftlichen Vertrags war unter anderem auch die Stellung von Dekorationsmaterial.

An dem Dekorationsmaterial sind Schäden entstanden, bzw. ist Dekorationsmaterial entwendet worden.

Maßgeblich ist für Sie, was in dem Vertrag evt. bezüglich von Schadenersatzforderungen ausgeführt ist. Da ich den Vertrag nicht kenne, kann ich nur allgemein, d.h. ohne Zugrundelegung des geschlossenen Vertrags, Stellung nehmen.


2.

Aufgrund der Schilderung muss zunächst festgestellt werden, wer die Schäden verursacht hat. D.h., es bedarf einer eingehenden Aufklärung des Sachverhalts.

Wenn der Veranstalter die Kunststofftannenbäume beispielsweise an einem ungünstigen Ort aufstellt und wenn sie noch umgeworfen werden, ist nicht davon auszugehen, dass der Veranstalter Sie dafür in die Haftung nehmen kann.

Auch hinsichtlich der abgerissenen Antenne des Bedienpults sehe ich keine zwingende Haftung des Vereins.

Bedenken habe ich ebenfalls hinsichtlich der Entwendung der Beachflags, da man allein aufgrund der Sachverhaltsschilderung eine Verantwortlichkeit des Vereins nicht erkennen kann.

Aber nochmals: Das ist nur eine erste Einschätzung ohne Kenntnis des Vertrags. Ob der Verein vertraglich eine Haftung übernommen hat und ob der Verein, sollte die Haftung übernommen worden sein, im konkreten Einzelfall tatsächlich haftet, lässt sich anhand des Sachverhalts rechtlich und abschließend nicht beurteilen.


3.

Grundsätzlich muss ein Schadensersatzanspruch nicht nur beziffert, sondern auch belegt werden. Darauf weise ich nur der Vollständigkeit halber hin.


4.

Zusammenfassend kann ich also unter Zugrundelegung des Sachverhalts ohne Kenntnis des Vertrags lediglich sagen, dass Bedenken bestehen, dass der Veranstalter vom Verein Schadenersatz verlangen kann. Selbst wenn ein Schadensersatzanspruch bestehen würde, müsste man die Frage des Mitverschuldens des Veranstalters prüfen. D.h., es bedürfte einer noch umfangreichen Aufklärung des Sachverhalts.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 19.02.2015 | 12:39

Sehr geehrter Herr Raab,

Schadensregulierung und Schadensersatzpflicht ist nicht im geschlossenen Vertrag beschrieben. Könnten Sie für uns diesen Fall übernehmen? bzw. wie hoch wäre Ihr Aufwand( finanziell) . Den Vertrag würde ich ihnen dann zuschicken.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 19.02.2015 | 14:09

Sehr geehrter Fragesteller,

selbstverständlich bin ich gern bereit, das Mandat zu übernehmen.

Die näheren Einzelheiten habe ich Ihnen per E-Mail zugesandt.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1217)

Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Erbrecht, Familienrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90207 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER