Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schäden an Mietwohnung selber abstellen , nach Auszug ?

30.04.2014 11:28 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Henning


Guten Tag,

Ich bin aus meiner Mietwohnung nach fristgerechter Kündigung ausgezogen.
Bei der Abnahme wurden 2 Mängel (eine beschädigte Duschtür und eine kleine abplatzung an einer Tür) festgestellt , diese habe ich schriftlich nochmal zugestellt bekommen .
In diesem Schreiben hieß es dann :
"Wenn sie diese Mängel selbst beseitigen möchten , bitten wir um Mitteilung bis Datum XY"

Diese habe ich dann fristgerecht per Fax getan , das ich die Mängel selber abstellen möchte um mir überteuerte Handwerkerkosten zu sparen.

Seit dem kam von der Hausverwaltung keine Antwort mehr und dieses liegt jetzt schon 6 Wochen zurück.

Wie sollte ich weiter verfahren ?

Ist die Hausverwaltung trotzdem berechtigt , trotz der Nachfrage ob ich die Mängel selber beseitigen möchte , Handwerker zu bestellen und die Aufträge durchführen zu lassen auf meine Kautionskosten ?

Wenn nein und es doch geschieht wie soll ich darauf reagieren ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Mit der schriftlichen Anfrage, ob Sie die Mängel selbst beseitigen wollen, hat Ihnen die Hausverwaltung ein entsprechendes Angebot unterbreitet, welches von Ihnen auch angenommen wurde. Die somit getroffene Vereinbarung besagt, dass Sie zur Mängelbeseitigung verpflichtet sind, die Hausverwaltung aber im Gegenzug die Beseitigung nicht extern (zumindest nicht auf Ihre Kosten) vergeben darf. Letzteres kommt erst in Betracht, wenn Sie nach Aufforderung die Mängel nicht oder nur unzureichend beseitigt haben.

Um für Sie selbst Planungssicherheit herzustellen ist zu empfehlen, dass Sie aufgrund des Zeitablaufs Ihrerseits Kontakt zur Hausverwaltung aufnehmen und um Mitteilung des weiteren Vorgehens bitten. Sollte seitens der Hausverwaltung binnen 4 Wochen keine Antwort erfolgen, sollte die Hausverwaltung nochmals, dann unter Setzen einer entsprechenden Frist, zur entsprechenden Mitteilung aufgefordert werden. Zweck dieser Übung ist es, die Hausverwaltung bei weiterer Untätigkeit in Annahmeverzug zu bringen.

Sollte die Hausverwaltung entgegen der mit Ihnen geschlossenen Vereinbarung ohne Rücksprache mit Ihnen sofort einen Handwerker mit der Vornahme der Mängelbeseitigung beauftragen, dann bricht die Hausverwaltung die mit Ihnen geschlossene Vereinbarung und ist daher Ihnen gegenüber schadensersatzpflichtig. Die Höhe der Schadensersatzpflicht entspricht der Höhe der Handwerkerrechnung, mit Ausnahme der Ihnen durch die Ersatzvornahme ersparten Aufwendungen z.B. für Material etc. Im Endeffekt bedeutet dies, dass Sie im Falle einer Fremdvornahme allenfalls die (Ihnen sonst entstandenen) Materialkosten zu zahlen hätten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71614 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Frage wurde ausführlich und verständlich beantwortet. Eine Empfehlung für die nächsten Schritte wurde ausgesprochen. Kann ich weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Antwort mit Zusatzinformationen! Ich bin begeistert. Bitte weiterso :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sachlich sehr gut geantwortet mit Lösungsoption ...
FRAGESTELLER