Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schadensersatzansprüche von Wohnungskäufer wegen Heizungsgeräusche

| 31.10.2012 13:55 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Verkauf einer ETW am 14.02.2011
Übergabe der Wohnung an Käufer am 1.Mai 2011
Am 13.06.2012 Gewährleistungsansprüche durch Rechtsanwalt
der Käufer wegen Geräusche in den Heizrohren
Anschuldigung: arglistige Täuschung, da mir bekannt gewesen sei,
daß im gesamten Haus Heizungsgeräusche zu hören sind.
Bei der Wohnungsbesichtigung war die Heizungsanlage
in vollem Gange und die Kaufinteressenten hatten
mehrmals die Gelegenheit etwaige für sie störende
Heizungsgeräusche zu orten. Der Kaufvertrag kam in
Anwesenheit einer Maklerin zu stande.
MfG

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:

Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass ohne Kenntnis des Kaufvertrags und der tatsächlichen Umstände keine abschließende Einschätzung des Sachverhalts gegeben werden kann.

Ob die Schadensersatzansprüche gerechtfertigt sind, wird zunächst davon abhängen, ob tatsächlich Geräusche zu hören sind und ob diese so laut sind, dass dies eine Beeinträchtigung darstellt.
Weiterhin müssten Ihnen diese Geräusche in der jetzigen Form bekannt gewesen sein, sie dürften also nicht erst nach Eigentumsübergang aufgetreten sein.

Wenn die Geräusche so laut sind, dass sie zu hören gewesen sind, könnte man aber eventuell Kenntnis der Käufer, die eine Minderung oder Anfechtung durch die Käufer ausschließen könnte.

Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen im Sinne einer ersten Orientierung weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 31.10.2012 | 14:41

wenn die Geräusche so laut sind, dass sie zu hören gewesen sind,
könnte man aber evtl. Kenntnis der Käufer,die ein Minderung
oder Anfechtung durch die Käufer ausschließen könnte.

Satz nicht verständlich?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.10.2012 | 14:46

Sie haben recht: ich habe das Wort "annehmen" vergessen. Das tut mir sehr leid.

Der Satz muss lauten: Wenn die Geräusche so laut sind, dass sie zu hören gewesen sind, könnte man aber eventuell Kenntnis der Käufer annehmen, die eine Minderung oder Anfechtung durch die Käufer ausschließen könnte.

Wenn die Käufer die Heizung hören mussten, kann man eventuell davon ausgehen, dass sie den Mangel kannten.

§ 442 Abs. 1 BGB:
"Die Rechte des Käufers wegen eines Mangels sind ausgeschlossen, wenn er bei Vertragsschluss den Mangel kennt. Ist dem Käufer ein Mangel infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt geblieben, kann der Käufer Rechte wegen dieses Mangels nur geltend machen, wenn der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat."

Ich denke, Sie sollten diese Sache umfassend prüfen lassen. Gerne berate ich Sie in dieser Sache weiter.

Bewertung des Fragestellers 31.10.2012 | 14:44

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"wirkliche Fragestellung nicht erfasst und somit nicht
beanwortet"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mich würde interessieren, wo die "wirkliche" Fragestellung denn lag. Leider wurde dies auch durch die Nachfrage nicht verdeutlicht, daher musste ich davon ausgehen, dass ich Ihr Anliegen erfasst hatte. Ich hätte die wirkliche Frage gerne beantwortet. Vielleicht schreiben Sie mir einfach.
FRAGESTELLER 31.10.2012 3/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69523 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich war sehr zufrieden mit der ausführlichen Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Lembcke, vielen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und unkomplizierte Hilfe ...
FRAGESTELLER