Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schadensersatz Teppich Ferienwohnung

29.06.2013 18:57 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tamás Asthoff


Mein Mann, ich und unser großer Hund hatten drei Wochen Urlaub in einer hundegerechten, die auch als solche beworben wird, Ferienwohnung in Deutschland Urlaub gebucht.

Leider hat sich unser Hund bereits in der ersten Woche auf dem Wohnzimmerteppich übergeben. Die Wohnung ist an sich modern eingerichtet bis auf das Wohnzimmer, der Teppich schien schon einige Jahrzehnte als zu sein (ich dachte, das wäre eher etwas für den Entsorger) Ich habe versucht, den Fleck zu entfernen. Als unser Hund sich noch einmal in der Nacht etwas übergab, sind wir auch um weitere Schäden zu vermeiden, abgereist.

Nun schrieb uns der Vermieter, dass es sich bei dem Teppich um einen wertvollen Erbteppich handelt und er diesen zunächst reinigen lässt.

Ich habe den Fall der Hundehaftpflichtversicherung (eine namhafte Versicherung) gemeldet, ohne davon Kenntnis zu haben, dass die Versicherung Schäden an gemieteten Sachen ausschließt.

Der Vermieter hat nun geschrieben, dass der Fleck sich nicht eindeutig entfernen ließ und ich einen Schätzer beauftragen soll.

Ist das alles statthaft, immerhin ist dieser, ich schätze 40 Jahre alte Teppich in einer hundegerechten FERIENWOHNUNG verlegt, was kann der Vermieter da verlangen. Die Reinigung von 412,- Euro werden wir natürlich übernehmen, aber alles weitere?

Das kann doch nicht sein, dass man einen (auch für sich) "wertvollen" Seidenteppich in eine ständig mit wechselnden Kindern, Hunden etc. Ferienwohnung legt, wenn man an ihm hängt.

Was kommt auf uns zu?

Sehr geehrter Fragesteller,

Vielen Dank für die gestellte Frage.

Ihr Ärger ist auf den ersten Blick verständlich.

Allerdings regelt das BGB zunächst recht eindeutig:Für Schäden, die ein Hund anderen Menschen oder Tieren oder Gegenständen zufügt, haftet immer der Halter. Und zwar für alle entstandenen Kosten und in unbegrenzter Höhe.

Um sich davor zu schützen, gilt der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung als zweckmäßig. Je nach Prämie kann es jedoch durchaus sein, dass mietsachschäden ausgeschlossen sind- ich empfehle Ihnen, den Versicherungsvertrag nochmals genau daraufhin zu prüfen, ob solche Schäden tatsächlich ausgeschlossen sind!Es wäre auch anzudenken, zu prüfen, ob nicht auch der Vermieter versichert gewesen ist.

Probelamtisch ist der Fall dort, wo ein wertvoller Seidenteppich in einer Mietwohnung ausgelegt wird. Hier hat die Haftung nach meiner Ansicht Grenzen, und zwar unter dem Aspekt des § 254 BGB-Mitverursachung. In einer ausdrücklich für Hundehalter beworbenen Ferienwohnung sollte kein wertvoller Edelteppich ausgelegt werden. Andernfalls müsste zumindest darauf hingewiesen worden sein.

Danach wird man eine Mitverursachung gut begründen können. Ausserordentlich hohe Schadenersatzansprüche, die auf der Verwendung eines ausserordentlich wertvollen Teppichs beruhen, müssen Sie dann eben nicht in voller Höhe gegen sich gelten lassen.


Mit freundlichen Grüßen aus Bielefeld
T.Asthoff

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70692 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die klare Antwort! Jetzt weiß ich was Sache ist! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle und ausführliche Antwort ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Alles in allem sehr professionell, zu meckern gibt's ja in der Regel immer und überall was: Hinter diesen Anfragen stecken in der Regel verzweifelte Menschen. In dem Fall wäre ein "Viel Erfolg." oder "Viel Glück." viel wert. ... ...
FRAGESTELLER