Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schadenersatz vom Makler?


09.05.2006 14:17 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Ich habe mir eine noch bewohnte ETW im letzten Jahr gekauft. Die Makerlin versicherte mir, dass die Fenster nicht älter als 6 jahre alt wären. Desweitern bestätigte sie dass der Heizungskessel auch nicht älter als 6 jahre wäre. Auch dass das Haus voll Wärmeisoliert und dies ganz neu. Nun kann ich endlich einziehen und renovieren, da ich gesagt hatte, dass die Mieterin die auszieht nicht renovieren müsste.Nun stelle ich fest dass die Fenster 11 Jahre alt sind, der Heizungkessel auch älter und die Wärmeisolierung an der ganzen seite der Balkone nicht gemacht wurde, was ca. 25% der gesamten Ausenfläche ausmacht.
Leider sind alle Aussagen nur mündlich, allerdings unter Zeugen, da mir diese Tatsachen Fenster etc. sehr wichtig waren bezüglich der Kostenabschätzung in den nächsten Jahren, bin ich nun schon sehr verärgert.
Sie hatte auch gesagt, dass ich meine Waschmaschine problemlos in Keller stellen könnte, was sich im nachhinein als falsch erwies, da es von der Hausgemeinschaft nicht erwünscht ist.
Nun meine Fragen an sie?

1. Kann ich was gegen die Falschaussage der Maklerin tun bezogen auf Schadenersatz?
2. Was kann ich tun?Und hat es Erfolg?

oder bin ich Selbstschuld, weil ich es nicht auf dem Expose`habe vermerken lassen, die Jahreszahlen.

Vielen Dank für Ihre Mühe
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),


wenn Sie den Angaben des Maklers beweisen können und die Zeugen auch in einem Gerichtsverfahren bei ihren Aussagen bleiben, haben Sie -mit Ausnahme des Stellplatzes für die Waschmaschine- gute aussichten auf Erfolg.

Denn der Makler muss über alle Punkte, die für die Kaufentscheidung wesentlich sind, RICHTIG und VOLLSTÄNDIG aufklären. Dieses hat das OLG Schleswig-Holstein in seinem Urteil vom 02.06.2000, Az. 14 U 136/99 so deutlich gemacht und den Makler zum Schadensersatz verurteilt.

Bezüglich der Fenster und der Wärmeisolierung sehe ich daher gute Chancen.

Hinsichtlich des Heizungskessels wird es dann auf den Einzelfall ankommen. Hätten Sie dieses besichtigen können, hätten Sie auch die entsprechende Plakette sehen müssen, so dass dort ggfs. ein Mitverschulden in Betracht kommt.

Bezüglich des Stellplatzes der Waschmaschine sehe ich allerdings geringe Chancen, da Sie hierzu die Verwaltung hätten in der Tat befragen müssen; auch stellt sich die Frage, ob dieses dann ein "wesentlicher" Mangel ist, wenn die Waschmaschine in dre Wohnung selbst ohne größere Probleme aufgestellt werden kann.


Sie sollten nun zunächst die Zeugen bitten, die Aussage schon schriftlich zu fixieren.

Danach sollten Sie den Makler schriftlich mit Einschreiben/Rückschein zum Schadensersatz dem Grund nach auffordern und ihm eine Frist von 14 Tagen zur Abgabe der schriftlichen Einstandserklärung dem Grunde nach auffordern.

Wesentlich wird dann bei weiteren Vorgehen sein, was SIe wollen. Ich gehe derzeit davon aus, dass die Wohnung behalten werden soll, so dass dann nur Schadensersatz vom Makler gefordert wird, den Sie dann aber komplett darlegen und beweisen müssen.

Wie hoch dabei der genaue Schaden für ältere Fenster und fehlender Wärmeisolierung ist, wird ggfs. nur durch einen Sachverständigen festgestellt werden können, der dann, wenn die Haftung des Maklers schriftlich fetsgehalten ist, hinzugezogen werden sollte, sofern man keine Einigung auch über die Höhe findet.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER