Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schadenersatz nach wirtschaftlichem Totalschaden


15.02.2005 23:05 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin,
sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,


ich möchte Sie freundlichst um Ihre Unterstützung bitten.


Zum Sachverhalt:

Mein geparktes Fahrzeug wurde durch einen unfallflüchtigen derart beschädigt, dass ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand (Fahrzeug: 13 Jahre alt, 140Tkm, Restwert ca. 700€). Der inzwischen ermittelte Fahrer ist laut Polizei geständig.

Meine Fragen:

1. Muss der Verursacher den Schätzwert des Fahrzeugs auch dann begleichen, wenn das Fahrzeug weiterhin gefahren wird, ohne dass eine Reparatur durchgeführt wurde? Oder gibt es Abzüge?

2. Steht mir auch einen Mietwagen bzw. einen Nutzungsausfall zu, wenn ich den Schaden nicht reparieren lasse? Wie viele Tage werden üblicherweise verrechnet?

3. Steht mir auch einen Mietwagen bzw. einen Nutzungsausfall zu, wenn ich mir ein neues Fahrzeug anschaffe? Wie viele Tage werden üblicherweise verrechnet?

4. Können Aufwendungen wie Fahrten zum Gutachter oder zeitliche Aufwendungen, wie z.B. die Dauer der Unfallaufnahme, in Rechnung gestellt werden? Welchen Stundensatz wird ggf. verrechnet?

5. Halten Sie es für notwendig einen Rechtsanwalt mit der weiteren Regulierung zu konsultieren? Die Kostenübernahme dürfte ja vermutlich auf den Verursacher übergehen.


Welche Gesetze im Detail greifen, brauchen zum jetzigen Zeitpunkt nicht erläutert werden.

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Fragen möchte ich wie folgt beantworten:

1.) Ohne Reparatur muss nur der Nettobetrag ausgeglichen werden. Die MwSt wird nur ersetzt, wenn sie tatsächlich anfällt.

2.) Nutzungsausfall gibt es nur für die Tage, die das Fahrzeug bei Nutzungswille tatsächlich nicht genutzt wird.

3.) Wenn ein neues Fahrzeug erworben wird, gibt es den Nutzungsausfall, wobei eine Grundregel von 14 Tagen ausgeht.

4.) Hierfür gibt es eine Pauschale, die mit 20-30 EUR berechnet wird.

5.) Einen RA würde ich schon deshalb einschalten, da bei den Versicherern Ihnen ausgebildete Juristen gegenüberstehen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER