Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.740
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schadenersatz nach unklarem Zeitwert

25.10.2018 20:15 |
Preis: 52,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


11:30
Vor drei Jahren haben wir eine komplett renovierte Wohnung gekauft und diese anschließend direkt vermietet. Im Übergabeprotokoll bei Einzug wurde ausdrücklich festgehalten, dass die Wohnung, u.a. auch die Bodenbeläge neuwertig sind. Dies wurde auch von den einziehenden Mietern unterschrieben.
Jetzt, beim Auszug des Mieters wurde in einem der Zimmer ein erheblicher Schaden am Parkett festgestellt der über das übliche Maß der Abnutzung hinausgeht. Der Kostenvoranschlag für ca. 51qm beträgt netto 2.175 €. Die Versicherung des Mieters hat uns nun anteilig für dieses Zimmer mit 16qm 500€ als Schadensbetrag angewiesen mit der Begründung, wir hätten keinen Nachweis der damaligen Renovierungskosten. Somit wurde uns also
a) nur der Zeitwert
und b) dieser nur für das Zimmer erstattet
Belege für die Renovierung und über das tatsächliche Alter des Parketts liegen uns nicht vor, da wir die Wohnung ja in einem renovierten Zustand gekauft haben und der Voreigentümer uns keine Belege weitergegeben hat.
Hier nun unsere Fragen:
1. Ist es denn hier nicht ausreichend, dass die Mieter die Neuwertigkeit beim Einzug im Übergabeprotokoll bestätigt haben und daher der Zeitwert höher anzusetzen wäre?
2. Wie ist hier die Tatsache zu bewerten, dass der Boden nicht unendlich oft abgeschliffen werden kann und dieser nach der Reparatur weniger Wert sein wird. Steht uns dafür nicht auch ein Schadenersatz zu?
3. Bei einem durchgehenden Parkett in der gesamten Wohnung kann man nicht nur das einzelne Zimmer abschleifen und versiegeln lassen. Kann sich die Versicherung hier allein auf die Renovierung dieses Zimmers berufen?
4. Einen eigenen Gutachter hat die Versicherung bisher nicht geschickt. Können wir darauf bestehen?
25.10.2018 | 20:55

Antwort

von


(928)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Abend,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Zu 1: Maßgeblich ist der aktuelle Zeitwert, nicht der Wert bei Übergabe an den Mieter. Von daher ist die Bestätigung der damaligen Neuwertigkeit keine ausreichende Bemessungsgrundlage.
Im Zweifel muss ein Gutachter den aktuellen Wert des Parkettes ohne und mit dem Schaden ermitteln.

Zu 2: Falls das Parkett abgeschliffen werden muss, stellt dies eine Wertminderung dar, die ausgeglichen werden muss.

Zu 3: Ob die Restaurierung nur eines Zimmers eine sachgerechte Reparatur darstellt, muss im Zweifel ein Gutachter und ein Gericht feststellen. In der Regel ist es jedoch möglich, nur in dem betroffenen Zimmer zu reparieren. Sollte die Wohnung komplett repariert werden, müssten Sie sich auf jeden Fall einen Abzug Neu für Alt anrechnen lassen. Sie können ja nicht besser gestellt werden als Sie ohne das Schadensereignis stehen würden.

Zu 4: Sie sollten auf keinen Fall einen Gutachter der Versicherung kommen lassen, denn dessen Unparteilichkeit ist sehr zweifelhaft.
Es bietet sich für Sie die Möglichkeit eines selbständigen Beweisverfahrens an, bei dem ein Gutachter durch das Gericht bestimmt wird, vgl. dazu §§ 485 ff ZPO .
Angesichts der großen Differenzen zwischen Ihrer Vorstellung und dem doch sehr pauschal "über den Daumen" gepeilten Zahlungsbetrag der Versicherung ist ein solches Verfahren durchaus empfehlenswert.

Mit freundlichen Grüßen


Nachfrage vom Fragesteller 29.10.2018 | 10:42

Sehr geehrter Herr Otto,

vielen Dank für Ihre kompetente Antwort!

Wenn ich Sie richtig verstehe, so ist es besser wenn wir selbst einen Gutachter bestellen was wir wohl tun werden.
Dieses ganze Procedere dauert eine gewisse Zeit und die Wohnung ist ja inzwischen wieder vermietet.
Sollten wir also den Boden reparieren lassen (laut erstem Sachverständigen muss hier der Parkett komplett abgeschliffen werden) müssten ja Mieter und Möbel solange aus der Wohnung raus. Wie verhält es sich mit den Kosten die dadurch entstehen, also Hotel und Lagerplatz? Wie lange haben wir Zeit für diese Reparatur?

Vielen herzlichen Dank schon mal im Voraus für die Beantwortung dieser Nachfrage und viele Grüße :)

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.10.2018 | 11:30

Guten Tag,
Sie können die Ersatzvornahme durchführen, wenn Sie dem ehemaligen Mieter eine entsprechende Aufforderung mit Fristsetzung haben zukommen lassen, und er diese Frist hat verstreichen lassen.

Wenn der Exmieter zur Renovierung verpflichtet ist und sich durch eine entsprechende Mahnung in Verzug befindet, hat er die entstehenden Kosten zu tragen; zu denen können auch die erwähnten Kosten des jetzigen Mieters gerechnet werden.

Sie sind aufgrund der Ihnen obliegenden Schadensminderungspflicht gehalten, die Reparatur so zügig wie möglich durchzuführen. Konkrete Zeitangaben kann ich Ihnen dazu mit machen.

Mit freundlichen Grüßen

ANTWORT VON

(928)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER