Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schadenersatz Erstattung Kosten Brille


| 18.11.2007 12:47 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz



Nach einer Geburtstagsfeier wollten der Wirt und ich einen stark alkoholisierten Bekannten mit einem Taxi nach Hause bringen lassen. Der Taxifahrer weigerte sich ihn mitzunehmen. Bei dem Versuch, ihn ins Lokal zurückzubringen, schlug er wild um sich, fiel und riss mich mit herunter. Dabei erhielt ich erhebliche Verletzungen im Gesicht. Ich wurde im Krankenhaus notversorgt. Meine durch den Sturz beschädigte Brille, ca. ein Jahr alt, ist lt. Optiker nicht mehr reparabel. Mein Bekannter, der nach dem Vorfall ins Krankenhaus eingeliefert wurde, entschuldigte sich, erklärte jedoch zur Kostenübernahme, dass er keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen habe. Daraufhin habe ich ihm schriftlich eine Woche Frist gesetzt mit der Bitte um eine schriftliche Mitteilung, wie er die Kosten für eine neue Brille regulieren will. Für den Fall, dass er argumentiert, ich hätte auch getrunken, kann ich sagen, dass dies zwar korrekt ist, lt. Arztbericht mir jedoch eine 100%ige positive Beurteilung des Bewusstseins und der Orientierung bescheinigt wurde. Zeugen gibt es auch.
Welche rechtliche Möglichkeit habe ich, bei Ablehnung der Kostenübernahme oder Zahlung eines zu geringen Betrages, diese einzufordern?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Diese darf ich Ihnen anhand der mir zur Verfügung gestellten Informationen sowie unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten:

Ich verstehe Ihre Frage so, dass es Ihnen allein um die Kostenübernahme bzgl. der Brille geht.

Die Zerstörung Ihrer Brille stellt eine unerlaubte Handlung im Sinne des § 823 Abs. 1 BGB dar. Entsprechend ist Ihnen Ihr Bekannter zum Ersatz des daraus enstandenen Schadens verpflichtet. Grundsätzlich können Sie nach § 249 Abs. 1 BGB verlangen, dass die beschädigte Sache wieder in ihren Ursprungszustand versetzt wird. Dieses Recht wird in § 249 Abs. 2 Satz 1 BGB dahingehend erweitert, dass Sie auch den für eine Reparatur erforderlichen Geldbetrag verlangen können. Das Ihr Bekannter alkoholisiert war spielt insoweit keine Rolle, § 827 Satz 2 BGB.

Nach Ihren Angaben ist die Brille nicht mehr zur reparieren. Es liegt mithin ein technischer Totalschaden vor. Dann haben Sie Anspruch darauf, eine gleichwertige Sache als Ersatz zu erhalten.
Gegebenenfalls müssen Sie einen Abzug Alt für Neu hinnehmen, wenn Sie eine neue Brille kaufen.

Bezüglich eines etwaigen Restwertes der Brille müssen Sie sich diesen nur anrechnen lassen, wenn er erstens überhaupt existiert und zweitens, wenn Sie den Rest der Brille auch haben wollen. Hiervon ist wohl nicht auszugehen.

Sie sollten nunmehr entsprechene Kostenvoranschläge zur Ermittlung des konkreten Schadens, Beschaffung einer gleichwertigen Brille, von fachkundiger Seite (bspw. Optiker) einholen. Solche Kosten sind ebenfalls grundsätzlich erstattungsfähig.

Sobald Ihnen die konkrete Schadenshöhe bekannt ist, sollten Sie Ihren Bekannten mit einer angemessenen Frist (2 Wochen) auffordern, Ihnen den Betrag zu erstatten. Sollte Sie keine Zahlung erhalten, so könnten Sie zunächst das gerichtliche Mahnverfahren betreiben. Widerspricht Ihr Bekannter dem gerichtlichen Mahnbescheid, so schliesst sich auf einen im Mahnbescheidsantrag zu stellenden Antrag hin das gerichtliche Klageverfahren an. Ferner könnten Sie eine Schlichtungsstelle zwecks Vermittlung in diese Angelegenheit anrufen.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage gegeben zu haben.

Für eine einmalige kostenlose Nachfrage stehe ich Ihnen im Rahmen der Nachfragefunktion selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,


Hauke Flamming
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 19.11.2007 | 18:46

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Flamming,
vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Ich habe eine Frist von 14 Tagen gestellt. Kostenvoranschlag für neue Brille wurde eingereicht. Sollte es zu einem gerichtlichen Mahnverfahren kommen, würden Sie dies online übernehmen?
Vielen Dank.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.11.2007 | 19:14

Sehr geehrter Fragesteller,

sofern tatsächlich ein gerichtliches Mahnverfahren notwendig werden sollte, stehe ich Ihen hierfür natürlich zur Verfügung.

Die reine Online-Beratung sollte jedoch lediglich bei der Beantwortung konkreter Rechtfragen genutzt werden. Die Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens sollte dagegen in einem persönlichen Gespräch erörtert und etwaige Fragen und Risiken besprochen werden.

Nach fruchtlosem Ablauf der von Ihnen gesetzten Frist würde ich Sie bitten, sich kurzfristig mit meiner Kanzlei zur Vereinbarung eines Termins in Verbindung zu setzen. Sodann könnten die weiteren Schritte eingeleitet werden.

Mit freundlichen Grüßen,


Hauke Flamming
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort gibt mir Sicherheit im weiteren Vorgehen. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER