Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schaden durch Automechaniker während der Reparatur in der Werkstatt

05.09.2014 15:41 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwältin Silke Jacobi


Hallo,

meine Frau hat ihr Fahrzeug in eine Werkstatt gebracht, um dort den Zahnriemen austauschen zu lassen. Während der Reparatur ist eine Aufhängeschraube eines Wasserbehälters abgebrochen. Nun musste die Werkstatt einen neuen Wasserbehälter bestellen und einbauen. Sie haben direkt nach dem Schaden meine Frau kontaktiert und den Schaden ihr mitgeteilt. Die Zusatzkosten über ca. 150 Euro soll nun meine Frau alleine tragen. Meiner Frau blieb aber nichts anderes übrig, als der Bestellung telefonisch zuzustimmen, da das Fahrzeug sonst nicht mehr fahrbereit gemacht werden konnte.

Haben wir eine Möglichkeit auf eine Teilübernahme durch die Werkstatt?

MfG

Mathias B.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich gilt, dass derjenige für die Kosten der Schadensbeseitigung aufkommen muss, der den Schaden schuldhaft (vorsätzlich oder fahrlässig) verursacht hat.

Da die Aufhängeschraube nach Ihren Angaben während der Reparatur abgebrochen ist und dadurch der Schaden entstanden ist, muss die Werkstatt für den Ersatz des Wasserbehälters haften und die Kosten für den Wasserbehälter und den Einbau tragen. Ihre Frau muss - so wie sich der Fall nach Ihren Angaben hier darstellt - für diese Zusatzkosten gar nichts zahlen.

Die Kosten für die ursprüngliche Reparatur - Zahnriemen - müssen Sie allerdings schon tragen, wenn diese Arbeiten ausgeführt wurden.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Silke Jacobi
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER