Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schaden am Mobiltelefon durch Tritt ins Gesäß

| 27.01.2018 09:14 |
Preis: 30,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Unser Sohn war gestern (am Freitagmittag) nach der Schule mit einem Freund auf dem Weg zum einer Freizeitaktivität. Die Jungs (beide 13 Jahre alt) unterhielten sich über die soeben geschriebenen Schulaufgaben. Der Freund haderte mit seiner Leistung in der Lateinarbeit, woraufhin mein Sohn äußerte, die die von ihm soeben parallel geschriebene Französischarbeit sei überraschend leicht gewesen. Daraufhin trat der Freund meinen Sohn von hinten ins Gesäß, ein sog. „Tritt in den Hintern". Nicht wirklich gewalttätig, sondern wohl eher ein Ausdruck der Zerknirschung über die vermutlich vergeigte Lateinarbeit. Ein Gerangel der Jungs oder ähnliches ging nicht voraus.

Leider befand sich das neue Handy meines Sohnes in der linken Gesäßtasche seiner Jeans, genau dort, wo der Tritt landete. Das Mobiltelefon wurde durch den von unten ausgeführten Tritt aus der Gesäßtasche gedrückt und fiel auf dem Gehsteig. Folge des Sturzes sind eine Bruchstelle an der unteren Ecke des Displays und mehrere Bruchstellen am Backcover . Es funktioniert zwar noch, aber die Schäden sind beträchtlich und deutlich sichtbar, unter anderem ist das Display vorn durch die Absplitterung an der Ecke bruchgefährdet und die Wasserfestigkeit durch die Beschädigung entfallen.

Bei den beschädigten Mobiltelefon handelt es sich um ein Samsung Galaxy Edge S8 mit 64 GB Speicher, am 26.9.2017 gekauft und seit dem 24.12.2017 in Benutzung (es war ein Weihnachtsgeschenk). Der aktuelle Kaufpreis für ein baugleiches Samsung Galaxy S8 beträgt je nach Anbieter zwischen € 619 (Media-Markt-Angebot) und € 799 (UVP des Herstellers). Die Reparaturkosten würden insgesamt voraussichtlich € 390 betragen, und zwar € 90 für den Backcovertausch, € 300 für den Displaytausch.

Wir möchten die Eltern des Freundes auffordern, den Schaden Ihrer Haftpflichtversicherung zu melden: Wird die Versicherung den Schaden übernehmen (Reparaturkosten, Zeitwert oder Neuwert)? Ergibt sich eine Mitschuld unseres Sohnes daraus, dass er das Mobiltelefon ohne zusätzliche Schutzhülle in seiner Gesäßtasche hatte?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,


der Freund Ihres Sohnes wird haften, da der Tritt nun einmal den Schaden hervorgerufen hat.

Ob dessen Haftpflichtversicherer einstehen muss, hängt vom genauen Inhalt des Versicherungsvertrages ab; gemeldet werden sollte es durch die Eltern des Freundes beim Versicherer auf jeden Fall. Anspruchsgegner bleibt aber (anders als beim Verkehrsunfall) der Freund selbst, nicht der Versicherer.


Zu ersetzen ist der notwendige Reparaturbedarf (sofern der Wiederbeschaffungswert nicht überschritten wird), wobei möglicherweise auch ein Abzug Neu-für-Alt in Betracht kommen kann, wenn die beschädigten Teile Abnutzungsspuren aufgeweisen haben.


Ein Mitverschulden Ihres Sohnes kommt nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung nicht in Betracht.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 29.01.2018 | 14:17

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Eine kurze und klare Antwort, der ich vertraue und die mir weiterhilft. Ich bin sehr zufrieden."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 29.01.2018 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER