Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schaden am Mietwagen, Selbstreparatur wird verweigert

29.06.2010 15:54 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Hallo die Herren Juristen,

ich hoffe, einer von euch kann mir einen Rat geben.

Ich hatte am Wochenende einen Transporter gemietet um meinen Umzug über die Bühne zu bringen. Dummerweise hab ich ihn dabei leicht beschädigt. Die Selbstbeteiligung beträgt 2500€.
Gleich nachdem ich den Schaden bemerkt hatte, bin ich zu einem Bekanten gefahren, der eine Lackiererei betreibt.
Der hat sich den Schaden besehen und mir zugesichert, dass er das innerhalb weniger Stunden zu einem für mich speziellen Preis wieder richtet.
Mit dieser Info bin ich zur Mietwagenfirma. Dort habe ich den Schaden brav angezeigt. Ich habe der Dame am Empfang auch mitgeteilt, dass ich mich bereits um eine Reparaturmöglichkeit gekümmert hätte und den Wagen dann am Montag Abend repariert zurückbringen würde. Sie sachte erst mal, das geht nicht. Da muss erst mal ein Gutachter drüber schauen und ich soll das dann am Montag mit dem Chef klären.
Gesagt getan. Also am Montag den Chef angerufen und mit ihm gesprochen. Also der Gutachter sei dagewesen, es müsse erst noch eine Teildemontage durchgeführt werden. Er werde mir dann in den nächsten Tagen eine Rechnung zusenden. Von meinem Vorschlag, den Schaden direkt reparieren zu lassen wollte er nichts hören. Auch mein Angebot, den Mietausfall für die 2 Tage wo der Wagen in der Werkstatt sei, zu übernehmen hat er kategorisch abgelehnt.

Nun befürchte ich, einen viel höheren Preis zahlen zu müssen, als es notwendig sei.
Was sollte ich tun?

Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der von Ihnen mitgeteilten Informationen wie folgt.

Grundsätzlich haften Sie für Schäden, die Sie an einem Mietfahrzeug anrichten. Das steht wohl auch nicht zur Diskussion, lediglich die Art und Weise der Schadensbehebung.

§ 249 Abs. 2 BGB gibt dem Geschädigten grundsätzlich das recht, anstelle der Wiederherstellung den dafür erforderlichen Geldbetrag zu verlangen:

"Ist wegen ... Beschädigung einer Sache Schadensersatz zu leisten, so kann der Gläubiger statt der Herstellung den dazu erforderlichen Geldbetrag verlangen."

Daraus folgt, dass die Mietwagenfirma Ihr Angebot, den Schaden in der Werkstatt Ihres Bekannten reparieren zu lassen, nicht annehmen muss.

Sie werden im Falle der Weigerung um eine Bezahlung dem Grunde nach nicht herumkommen, sollten aber unbedingt darauf achten, dass die geforderten Preise angemessen sind.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER