Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schaden am KFZ

18.11.2008 01:02 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mein KFZ auf meinem Tiefgaragen Parkplatz rückwärts eingeparkt.Dabei habe ich nicht bemerkt, dass ein Nachbar (bis jetzt unbekannt wer) sein Mountainbike an der Rückwand meines Stellplatz angelehnt hat (das Rad Stand klar auf meinem Platz und das ohne Erlaubnis).
Ich habe bin gegen des Lenker des Mountainbikes gefahren. Dieser hat sich mit der Wand verkeilt. Es ist dadurch an meinem Fahrzeug ein Lackschaden und eine Beule entstanden.

Wer haftet für den Schaden und ggf. Schäden am Mountainbike (konnte auf den ersten Blick keinen Schaden feststellen)

Ich kann mich nicht erinnern ob das Rad vor meiner Abfahrt dort Stand (parke gewöhnlich in einem Gewissen Abstand von der Wand).

MFG

Florian Schmid

Guten Abend,

Leider werden Sie Ihren Schaden nicht ersetzt bekommen. Beim Rückwärtseinparken bestehen wie bei jedem Rückwärtsfahren höchste Sorgfaltspflichten. Kommt es zur Kollision, besteht grundsätzlich eine Vermutung dafür (sog. Anscheinsbeweis), dass der Fahrzeugführer diese Sorgfaltspflichten nicht beachtet hat. Auch wenn man davon ausgeht, dass das Mountainbike Ihres Nachbarn rechtswidrig auf Ihrem Parkplatz abgestellt war, dann wird dieser geringe Mitverschuldensanteil letztlich durch die Gefährdungshaftung des Kfz-Halters und die Sorgfaltspflichtverletzung aufgewogen. Im Ergebnis haften nur Sie in diesem Schadensfall.

Aus dem Grund werden Sie auch einen eventuellen Schaden an dem Mountainbike ersetzen müssen.

Bedauerlicherweise kann ich Ihnen hier keine positivere Mitteilung machen.


Mit freundlichen Grüßen

M. Juhre
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Erst anfängliche Schwierigkeiten, am Ende jedoch sehr klar und stets sehr freundlich erklärt. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
War verständlich und ausführlich, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das nächste Mal bevorzuge ich eher eine persönliche Beratung. Das liegt wohl eher an der Plattform, als an der beratenden Person. Aus diesem Grund hat sich für mich jetzt keine Handlungsoption ergeben, bzw. etwas, was ich tun ... ...
FRAGESTELLER