Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sachmängelhaftung bei neuem Wohnmobil vom Händler nur für Aufbau?

| 26.08.2019 17:38 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


18:51

Zusammenfassung:

Ein gewerblicher Verkäufer einer neuwertigen Sache schuldet einem Verbraucher grundsätzlich die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Eine etwaige Garantie des Herstellers besteht parallel und nicht alternativ.

Sehr geehrter Rechtsanwalt,

ich habe ein neues Kastenwagenwohnmobil bei dem Wohnmobilhändler B gekauft. Ich bin Privatperson, der Wohnmobilhändler gewerblicher Verkäufer.
In einen fabrikneuen Fiat Ducato Kastenwagen hat der Wohnmobilhersteller seine „Innereien" eingebaut und so das Kastenwagenwohnmobil an den Wohnmobilhändler geliefert.

Der Verkäufer vom Wohnmobilhändler behauptet, dass seine Firma nur die gesetzliche Gewährleistung (Sachmängelhaftung) „für das was vom Wohnmobilhersteller eingebaut wurde" übernehmen muss.
Bei allem was von Fiat ist, müsse ich mich selbst an „Fiat" wenden. Dafür sei der Wohnmobilhändler nicht zuständig. Dafür sei die 2-jährige Garantie von Fiat da. Das wäre bei Wohnmobilen schon immer so.

Mir ist der sehr große Unterschied zwischen (freiwilliger und beliebig einschränkbarer) Garantie und der uneinschränkbaren gesetzlichen Gewährleistung (Sachmängelhaftung) bekannt.
Meines Wissens betrifft die (bei Neuware und zwischen Privatperson und Fima) uneinschränkbare gesetzliche Gewährleistung (Sachmängelhaftung) immer den gesamten Kaufgegenstand.
Diese Aussage vom Verkäufer ist - meiner Meinung nach - schlichtweg falsch.

Frage:
Ist die Behauptung des Verkäufer zutreffend?
Mit freundlichen Grüßen

26.08.2019 | 18:33

Antwort

von


(572)
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Tel: 0202 76988091
Web: http://www.kanzlei-scheibeler.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

ich stimme Ihnen zu. Der Verkäufer haftet ihnen für etwaig auftretende Sachmängel auch an dem Fiat Kastenwagen nach normalem Kaufrecht. Vermutlich gibt Fiatfür diesen zusätzlich eine Herstellergarantie. Die Händler versuchen meistens sich aus der Verantwortung zu ziehen und Kunden auch im Fall eines Sachmangels auf die Garantie und das Verhältnis zum Hersteller zu verweisen. Dies entspricht allerdings nicht der Gesetzeslage. Ein Verkäufer einer neuwertigen Sache schuldet einem Verbraucher grundsätzlich die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 26.08.2019 | 18:36

Sehr geehrter Frau Rechtsanwältin Dr. Scheibeler,

ich bedanke mich für Ihre erschöpfende und gut verständliche Antwort.
Der Fall ist damit für Sie erfolgreich erledigt.

Nebenbei bemerkt: Die gleiche Aussage kam auch (telefonisch) vom Wohnmobilhersteller La Strada.

Anmerkung: Bei einem solchen Wohnmobilhändler kommt ungeheure Vorfreude auf, denn das mit der Beweislastumkehr nach nur 6 Monaten wird so einer sicherlich bis zum Äußersten ausnutzen.

Leider kann dieser Aussage erst Monate nach Kaufvertragsabschluss. Auslieferung mehrere Monate nach Vertragsabschluss (so lange sind heutzutage Lieferfristen für Neufahrzeuge.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 26.08.2019 | 18:51

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihr Feedback. Die Gewährleistungsfrist beginnt erst mit der Ablieferung der Sache, sodass die langen Lieferfristen für Neufahrzeuge nicht zum Nachteil des Verbrauchers sind.

Ob ein Käufer die gesetzliche Regelung der Beweislastumkehr ausnutzt, möchte ich nicht generell bejahen. Die meisten Menschen sind erfahrungsgemäß dann doch redlich und melden sich nur dann beim Händler, wenn Defekte nicht selbst verursacht sind.

Mit freundlichen Grüßen Dr. scheibeler.

Bewertung des Fragestellers 26.08.2019 | 18:40

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Erschöpfende und gut verständliche Antwort - vielen Dank.
Nicht zum ersten Mal wurde ich über Frag-einen-Anwalt.De sehr gut beraten.

"
Stellungnahme vom Anwalt:

Vielen Dank.

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 26.08.2019
5/5,0

Erschöpfende und gut verständliche Antwort - vielen Dank.
Nicht zum ersten Mal wurde ich über Frag-einen-Anwalt.De sehr gut beraten.


ANTWORT VON

(572)

Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Tel: 0202 76988091
Web: http://www.kanzlei-scheibeler.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht