Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sachmängelhaftung - Vertrag wirksam wenn der Verkauf durch ebay zustande gekommen ist?

| 24.02.2009 12:13 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe für meinen Chef privat (während der Arbeitszeit) ein Motorrad in ebay eingestellt und vergessen die Sachmängelhaftung auszuschließen. Die Aktion ist beendet und der Verkäufer wäre nun bereit, gegen einen Preisnachlass bei der Übergabe einen Adac-Kaufvertrag zu unterschreiben, in dem die Sachmängelhaftung ausgeschlossen ist. Unsere Frage wäre, ob dieser Vertrag dann der wirksame ist, auch wenn der Verkauf durch ebay zustande gekommen ist?
Nach unseren Informationen können wir vom Verkauf nicht zurücktreten oder sehen Sie eine Möglichkeit?

Sehr geehrte Fragestellerin,

Aufgrund Ihrer Informationen beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Zunächst möchte ich Sie aber darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich eine erste rechtliche Orientierung bieten soll. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Sachverhaltsangaben kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen und somit zu einem anderen Ergebnis führen.

Grundsätzlich ist mit Beendigung der Auktion bei eBay der Vertrag zwischen Ihnen und dem Käufer, wohl dem Meistbietenden, geschlossen worden.
Dieser Vertrag kann aber nachträglich einvernehmlich geändert werden. Sollten Sie sich also einig sein, dass gegen einen Preisnachlass die Sachmängelhaftung in den Vertrag aufgenommen werden soll, wäre es am besten, den ADAC-Kaufvertrag mit dem Zusatz zu unterschreiben, dass in Abänderung des zunächst geschlossenen Vertrages nun dieser zuletzt geschlossene Vertrag wirksam sein soll.

Eine Rücktrittsmöglichkeit für Sie ist nach Ihren Angaben nicht ersichtlich.
Man könnte höchstens das Vergessen des Ausschluss der Sachmängelhaftung als Erklärungsirrtum ansehen und versuchen, den geschlossenen Kaufvertrag anzufechten. Es ist jedoch fraglich, ob diese Anfechtung richterlicher Überprüfung standhalten würde, wenn der Käufer hiergegen vorgeht. Auch ist hier zu beachten, dass Sie sich dann eventuell dem Käufer gegenüber schadensersatzpflichtig machen.

Sie sollten damit die von Ihnen erwähnte Vertragsänderung vornehmen und, um spätere Probleme zu vermeiden, dies auch ausdrücklich als Vertragsänderung beziffern.

Ich hoffe, dass meine Antworten für Sie hilfreich gewesen sind und darf zusätzlich auf die kostenfreie Nachfragefunktion verweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Götten
(Rechtsanwältin)

Bewertung des Fragestellers 26.02.2009 | 09:49

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Die Antwort hat uns fürs erste sehr weitergeholfen, und die Bearbeitung erfolgte sehr schnell. Vielen Dank.

"