Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

SMS an angeblichen Dealer


| 29.11.2005 14:56 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Hallo!
Vor ca. 2 1/2 Wochen wurde bei einem freund von mir eine hausdurchsuchung durchgeführt.(wegen angeblichem verkauf von marijuhana). Es wurden keine btm gefunden, er gab jedoch zu, marijuhana und amphetamine konsumiert zu haben. Ich habe auch marijuhana konsumiert.
ICH schrieb ihm einen tag später eine sms: "würd heut gerne bei dir einkaufen außer chinese". Das Handy lag derzeit auf der polizeiwache. In seinem Handy war ich unter meinem Familiennamen gespeichert. Ich viel 2003 schon mal wegen btm auf. mein freund hat kein marijuhana verkauft. gemeint war essen das er mitbringen sollte, außer chinese.
Mit was muss ich rechnen? ist eine SMS beweislast genug? schließlich könnte die sms ja jeder von meinem handy aus geschrieben haben.
Für eine Antwort wäre ich ihnen sehr dankbar.
mfg

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

Nein, eine solche SMS kann noch keinen hinreichend Tatverdacht begründen. Hierzu müssten weitere Umstände hinzutreten. Die SMS kann jedoch Anlass sein, eine Ermittlungsverfahren gegen Sie anzustrengen. Insbesondere wegen des gegen Ihren Bekannten laufenden Verfahrens. Dann könnte es zu einer Vernehmung kommen. Spätestens bei einem entsprechenden Schreiben seitens der Staatsanwaltschaft sollten Sie einen Strafverteidiger mit Ihrer Verteidigung beauftragen. Es kann nämlich dann davon ausgegangen werden, dass die Ermittlungen weitere belastende Tatsachen ans Tageslicht gebracht hat.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weiter geholfen zu haben. Selbstverständlich stehe ich Ihnen im Rahmen der Nachfragefunktion und zur Vertretung in dieser Angelegenheit gerne zur Verfügung. Hierzu kontaktieren Sie mich über meinen untenstehenden Link.

Mit freundlichem Gruß

Markus A. Timm
-Rechtsanwalt-
Timm@Rae-Linden.de
www.Rae-Linden.de

Nachfrage vom Fragesteller 29.11.2005 | 16:23

Hallo!

Wenn mein Freund nichts gegen mich aussagt, kann mir doch eigentlich nichts passieren?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.11.2005 | 17:51

Dies ist nicht ausschlaggebend. Vielmehr wird die Staatsanwaltschaft die Ermittlung aufnehmen bei einem so genannten Anfangsverdacht. Ob ein Anfangsverdacht bei Ihnen vorliegt, kann ich leider nicht sagen. Die SMS alleine wird nicht entscheidend sein.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank!
Das hilft mir sehr weiter.
mfg "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER