Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ryanair Flug

26.08.2018 19:32 |
Preis: 35,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Sehr geehrte Damen und Herren,

am 08.08.2018 habe einen Flug bei Ryanair i.H von 270€ für den 20.08 gebucht und via Paypal bezahlt, paar Stunden später habe in den Nachrichten gesehen, dass Ryanair derzeit gestreikt haben. Da ich meinen Flug nicht riskieren wollte, habe ich einen anderen Flug bei einer anderen Fluggesellschaft gebucht. Am nächsten Tag habe ich Paypal Käuferschutz kontaktiert und meine Sachlage dargestellt. Diese haben mir versichert, dass ich sehr gute Chancen habe mein Geld zurückzubekommen. Leider habe ich dann paar Tage später eine E-Mail von Paypal erhalten, dass Sie mir mein Geld nicht zurückerstatten können. Was ist unverschämt fand, denn das nenne ich nicht als Käuferschutz, sondern Verkäuferschutz. Nun habe ich bei meiner Bank mein Geld, was Paypal gebucht hat, zurückgebucht. Muss ich das Geld an Paypal dann trotzdem zahlen? Kann Paypal mich verklagen, wenn ich nicht zahlen möchte?

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Grundsätzlich gilt: Verträge sind einzuhalten. Allein der Umstand, dass bei Ryanair gestreikt wird, ermöglicht Ihnen nicht die kostenfreie Stornierung einer Buchung.

Käuferschutz bedeutet, dass die berechtigten Interessen des Käufers geschützt werden, nicht aber, dass ein vertragswidriges Verhalten unterstützt wird.

Wenn der von Ihnen gebuchte Flug durchgeführt worden ist, gehe ich nach Ihrer Schilderung davon aus, dass Sie zahlungspflichtig sind und ein Prozess ein hohes Risiko mit sich bringt.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER