Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rufnummerübernahme in die Firma - Rücknahme

05.02.2015 11:17 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Fragen zur Nutzung Handynummer bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Hallo,

ich hatte zu Arbeitsvertragsverhandlung und Beginn meiner Tätigkeit im Handel, meine Handynummer mitgenommen und diese wurde von der Firma übernommen!
Jetzt habe ich die Kündigung erhalten, wurde freigestellt und die Firma hat die Telefonnummer gesperrt (Rufumleitung zum Kollegen), nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses möchte ich diese Nummer wieder übernehmen!
Habe ich eine Möglichkeit, das ich diese Nummer, die ich schon über 4 Jahre inne hatte, zurück zubekommen?
Und wie gehe ich vor?
Das Arbeitsverhältnis dauerte gerade mal 13 Monate!!

Vielen Dank im Vorraus

05.02.2015 | 11:49

Antwort

von


(574)
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst ist die arbeitsvertragliche Regelung zu prüfen, ob sich daraus ein Rückübertragungsanspruch ergibt auf welchen Sie sich berufen können bzw. welche Vereinbarungen es hierzu u.U. mündlich gab. Ohne eine solche Regelung sollten sie versuchen eine Einigung mit dem Arbeitgeber herbeizuführen.

Im weiteren bleibt Ihnen dann nur der gerichtliche Weg, wenn der Arbeitgeber die Nummer Ihnen nicht wieder zur Verfügung stellt. In einem solchen Verfahren wird das Gericht dann abwägen, wer das größere Interesse an der Nutzung der Nummer hat, es wird somit u.a. darauf ankommen, wie oft die Nummer durch Kunden angerufen wurde etc. Sollte die private Nutzung überwiegen, wird wohl eine Freigabe der Nummer erfolgen müssen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.




Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)





ANTWORT VON

(574)

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90380 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell. Unkompliziert. Verständlich. Direkt. Absolut weitergeholfen. Klare Empfehlung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
trotz kurzer Info, genau auf den Punkt getroffen. ...
FRAGESTELLER