Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rufbereitschaft und angesparte Stunden absetzen

18. Januar 2022 17:00 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Fragen zu Rufbereitschaft und Überstunden

Hallo, in meiner Firma gibt es eine Betriebsvereinbarung, die die Betriebsruhe über Weihnachten regelt und die Mitarbeiter, welche Rufbereitschaft haben, werden von der Arbeit freigestellt und bekommen trotzdem ihre 8 Stunden bezahlt + Bereitschaftslohn für die übrige Zeit. Voriges Jahr war Betriebsruhe vom 24.12.-31.12.21. Ab 22.12.21 hatten aber schon alle der Kollegen Urlaub. Es wurde nicht mehr gearbeitet. Ich hatte vom 19.12.- 26.12.21 Rufbereitschaft. Da wir schon 2 Tage vor der Betriebsruhe zu Hause waren, soll ich für die 2 Tage angesparte Stunden absetzen und Rufbereitschaft machen. Urlaub geht ja nicht, weil Urlaub und Bereitschaft sich ausschließen. Ist das mit den Stunden korrekt?
Danke für eine Antwort
Mit freundlichen Grüßen

18. Januar 2022 | 18:37

Antwort

von


(625)
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Wenn die Rufbereitschaft sonst nicht vergütet wird bzw. nicht als Arbeitszeit zählt, dann ist es korrekt, dass Überstunden für die Zeit bis zur Betriebsruhe in Anspruch genommen werden müssen. Sollten für die Rufbereitschaft sonst Stunden gutgeschrieben werden oder eine Vergütung erfolgen, dann muss es auch für die Zeit vor der Betriebsruhe gelten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie gern nachfragen.

Mit vorzüglicher Hochachtung


Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familien- und Erbrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)

Datenschutz:
https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/wp-content/uploads/2018/06/Hinweise-zur-Datenverarbeitung.pdf

https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/datenschutz/


ANTWORT VON

(625)

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97701 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Erste Antwort etwas missverständlich aber mit der Rückfrage war alles klar und deutlich. Vielen lieben Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für Ihre aufklärende Antworten und Ihre Zeit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Antwort, jederzeit wieder. Vielen Dank!!!!! ...
FRAGESTELLER