Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückzahlung von Amtsverbindlichkeiten

16.03.2016 15:21 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Ich schreibe hier i.A. von jemandem:

Eine Familie bezieht Kindergeld für 1 Kind, das studiert.

Der Mann stirbt. Das Kind geht arbeiten. Kindergeld wird für 3 Jahre weiter bezogen. Allerdings dann zu Unrecht, was die Mutter gar nicht auf dem Radar hat.

Sie ist Rentnerin.

Es kommt zur (berechtigten) Rückforderung vom Kindergeld.

Die Frau kann nicht zahlen und schlägt eine Good-Will Rückzahlung i.H.v. monatlich 15 EUR vor. Der wird akzeptiert. Seit 10 Jahren zahlt Sie. Der ursprüngliche Betrag hat sich seitdem um 30% abgebaut.

Allerdings wurde damals eine Stundung vereinbart, d.h. es entstehen seit der Rückzahlung mehr Zinsen als die Rückführung überhaupt abbaut.Jedes Jahr.

Das ist mir soeben aufgefallen.

Das kann's ja nicht sein.

Was soll ich der Frau raten?

Soll Sie lieber in die Privatinsolvenz gehen? Dann hätte Sie Ihre Ruhe. War der Good-Will Ansatz vor einigen Jahren falsch.

Wie kann ich dieses Problem lösen, den Hauptbetrag will Sie ja zurückbezahlen, auch, wenn es noch Jahre dauert. Aber zumindest wird was abgetragen.

Ich brauche nur eine Kurzinfo.

Guten Tag,

ich beantworte ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Das Problem kann nur gelöst werden, indem höhere Zahlungen erfolgen, die über den Zinsen liegen und damit die Hauptforderung auch minimieren oder aber über den Weg der Privatinsolvenz.


Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69708 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und umfangreiche Antwort. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle Antwort, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Auf meine Nachfrage hin wurde meine Frage sehr kurz aber vollständig beantwortet. Einige wenige weitergehende Informationen hätte ich mir gewünscht. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen