Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückzahlung vom Sportverein wegen Corona

01.07.2020 18:41 |
Preis: 40,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Fitnessstudio und Corona

Hallo, ich suche eine anwaltliche Beratung aus Hamburg zu diesem Thema:

Seit 2011 bin ich Mitglied bei Sportspaß in Hamburg. Das kostet 12,50 Euro im Monat. Zusätzlich nutze ich den Fitness-Raum, was 22,50 Euro im Monat extra kostet. Wegen der Corona-Maßnahmen wurde auch Sportspaß geschlossen und ich konnte das Angebot nicht mehr wahrnehmen. Das Geld wird quartalsweise von Sportspaß eingezogen.

Folgender Verlauf:

13.04.2020 Anfrage von mir, ob das gerade eingezogene Geld zurückerstattet wird, da das Center geschlossen ist und es nicht möglich ist dort Sport zu machen.

14.04.2020 Antwort von Sportspaß mit Verweis auf Online-Sportangebote und: https://sportspass.de/2020/03/25/sportspass-e-v-in-den-zeiten-von-corona/

21.04.2020 Anfrage von mir, was denn mit dem Zusatzbeitrag von 22,50 Euro im Monat ist. Den Beitrag von 12,50 für die Vereinsmitgliedschaft akzeptiere ist, die Einbehaltung von zusätzlichen 22,50 Euro nicht. Ebenso habe ich keinerlei Interesse an Online-Kursen.

21.04.2020 Antwort von Sportspaß: "mit den Zusatzgebühren für die Nutzung des Fitnessbereichs verhält es sich genauso wie mit dem Mitgliedsbeitrag für die Grundmitgliedschaft. "

22.04.2020 Kündigung als PDF eingeschickt, welche von Sportspaß bestätigt wurde für den 30.06.2020

03.05.2020 Brief von mir an Sportspaß, in dem ich die Rückzahlung von 3 x 22,50 Euro wegen der Nichtbenutzbarkeit des Fitness-Raums im Center zurück fordere. Fristsetzung bis zum 30.06. und der Hinweis, dass ich mir danach juristische Hilfe suchen werde.

11.05.2020 Antwort von Sportspaß, dass nichts erstattet wird.

30.06.2020 Die von mir gesetzte Frist ist abgelaufen.

Ich bin nicht einverstanden damit, dass die 3 * 22,50 Euro für die Fitness-Raum-Option einbehalten werden und möchte jetzt eine rechtliche Bewertung der Situation. Sollten Sie mich im Recht sehen, so möchte ich auch gleich einen Juristen aus Hamburg, falls der Klageweg eingeschlagen werden muss. Um alles zentral zu halten, würde ich dann auch gerne bei dem beantwortenden Anwalt*in bleiben.

In meiner Rückforderung verlange ich die (Fitness-Raum-)Beiträge von April, Mai und Juni 2020 zurück.

Meinem Verständnis nach, wären bereits diese Kosten hier auch der Gegenseite anrechenbar, da die gesetzte Frist überschritten wurde. Ist das richtig?

Mit freundlichen Grüßen

01.07.2020 | 21:45

Antwort

von


(693)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie haben leider ein Problem, was derzeit noch nicht von der Rechtsprechung entschieden wurde. Aber es hat sich eine Tendenz herausgebildet:
Grundsätzlich haben Sie Recht, dass Sie für die Nicht-Nutzung auch nicht zahlen müssen. Auch ein Online-Angebot kann nicht als gleichwertiger Ersatz gesehen werden. Ggf. könnte Ihnen angeboten werden, die Stunden nachzutrainieren - wenn Sie dies aber nicht wollen oder nicht können, müssen Sie dieses nicht annehmen (wurde Ihnen ja noch nicht mal angeboten).

Daher sehe ich schon einen Anspruch auf Rückforderung.

Bremen ist ja nicht weit weg von Hamburg und Hamburg immer eine Reise wert ;-)

Somit würden wir uns sehr freuen, Sie weiter zu betreuen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

Rückfrage vom Fragesteller 01.07.2020 | 21:59

Dann würde ich Sie beauftragen, mich zu vertreten. Wobei meine Frage "Meinem Verständnis nach, wären bereits diese Kosten hier auch der Gegenseite anrechenbar, da die gesetzte Frist überschritten wurde. Ist das richtig?" nicht beantwortet wurde.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 01.07.2020 | 22:16

Das kann leider so auch nicht beantwortet werden. Wenn die Gegenseite sich in Verzug befindet, muss Sie die Kosten auch übernehmen, aber nur, wenn schlussendlich auch der Prozess gewonnen wird.

ANTWORT VON

(693)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81222 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr schnelle und ausführliche Antwort. Sie hat mir gut weitergeholfen Sehr gut hat mir die nette Zusammenarbeit gefallen. Ich würde diesen Anwalt immer wieder für einen Rat befragen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER