Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückzahlung Beamtenbezüge duales Studium

14.08.2013 16:00 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Ich bin die Mutter des ratsuchenden Sohnes:
Meine Tochter 21 hat im letzten Oktober eine Ausbildung als Finanzbeamtin im Vorbereitungsdienst begonnen, dazu wurde sie in Bonn eingestellt, Hierbei handelt es sich um ein Duales Studium, welches sie in Baden Würtemberg /Theorie und Praxis machen muss.Sie hat dort eine Studentenwohnung (300 €) angemietet, die sie von den Bezügen zahlt. Für die Praxis musste sie in eine WG ziehen, da das Wohnheim nicht genutzt werden durfte, da kamen 400 € als Mietbelastung hinzu. Alle Kosten wie Fahrgeld, Verpflegung, Material , PKV ect. sind mit den 900 € netto abgedeckt und nahezu aufgebraucht, zum Sparen bliebt da nicht viel.
Jetzt will sie abbrechen, da sie einen Studienplatz für Lehramt bei der Uni Bonn bekommen hat. Während der Zeit muss ich Sie ja mit Unterhalt (sie lebt dann zu Hause) unterstützen, soweit klar. Jetzt muss sie aber nach Kündigung den größten Teil (über 2/3) der Beamtenbezüge zurückzahlen, wären 7.800 €.
Wie soll meine Tochter denn das ohne Einkommen als zuküntige Studentin packen? Oder muss ich als Mutter das zahlen? Das wäre unser aller Ruin, soviel Geld haben wir nicht.

Einsatz editiert am 14.08.2013 16:06:38

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Vorausgesetzt die Rückforderung der Beamtenbezüge ist rechtmäßig, gilt das Folgende:

Sie sind nicht verpflichtet für die Verbindlichkeiten Ihres Kindes aufzukommen.

Sie schulden "nur" den Unterhalt bis zum Abschluss der Ausbildung.

Die Rückforderung kann aber gestundet werden. Dies muss man beim ehemaligen Dienstherrn beantragen.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Forderung erst einml ganz zurückgestellt wird, bis Ihre Tochter ein eigenes Einkommen hat.

Möglich ist auch, dass die Schulden in geringen Raten von 10 € monatlich abgezahlt werden können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike J. Schwerin, Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70152 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort und die Argumentation des Anwaltes hat mir gut gefallen. Ich denke, dass ich ihn mit einem Mandat beauftragen werde. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. So gut, dass ich mit dem Anwalt meine Rechte in der Angelegenheit durchsetzen lassen werde. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Endlich mal ein Anwalt der eine eigene Meinung hat und nicht nur mit Allgemeinplätzen rumdruckst! ...
FRAGESTELLER