Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückwirkende Änderung der Steuerklasse

13.07.2007 12:13 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Meine Frau (selbständige Friseurin Steuerklasse 5) und ich (Angestellter Steuerklasse 3) erwarten im August unser erstes Kind. Leider informierte uns unsere Finanzbuchhaltering die auch die steuerlichen Angelegenheiten bei uns erledigt erst jetzt darüber das es sinnvoller gewesen währe die Steuerklassen auf 4/ 4 zu ändern damit wir einen höheren Anspruch auf Elterngeld hätten. Sie errechnete für meine Frau einen Betrag von gerade einmal 600,--€ mtl. Elterngeld. Unsere Beraterin meinte das bei einer frühzeitigen Änderung wir unterm Strich bis zu 12.000 Euro mehr Elterngeld erhalten hätten. Da aber zur Änderung mindestens 3 Monate ins Land ziehen müssen bis das Kind geboren wird können wir die Lohnsteuerklasse nicht mehr ändern. Meine Frage ist, kann ich die Lohnsteuerklassen rückwirkend ändern lassen? Bei meinem Arbeitgeber währe das kein Problem auch die nachberechnung durch die Personalbuchhaltung würde gehen. Bevor ich mich jetzt aber mit jemandem vom Finanzamt anlege wollte ich nur die Frage beantwortet wissen, geht es und wenn ja wie.
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe

Sehr geehrter Fragesteller,

meine Antwort kann kurz ausfallen:

Die Steuerklasse können Sie jederzeit bei der Gemeinde ändern lassen - aber nur für die Zukunft. Eine rückwirkende Änderung ist nicht möglich. Dies ergibt sich aus § 39 Abs. 5 Satz 4 EStG .

Sie werden sich daher wohl leider mit einem geringeren Elterngeld abfinden müssen.

Mit freundlichen Grüßen
Achim Schroers
Rechtsanwalt


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90148 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine hilfreiche und detaillierte schnelle Antwort. Mit diesen Informationen lässt sich das Problem gut einschätzen und beurteilen was getan werden kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die sehr gute und verständliche Antwort auf meine Frage. ...
FRAGESTELLER