Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücktrittsrecht von Seminarvertrag


| 25.05.2007 12:36 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe vor etwa 11 Tagen eine (laut Anmeldeblatt) verbindliche Anmeldung zu einem Seminar im August abgeschickt. Das Dokument habe ich unterschrieben. Es gab einen Vermerk, dass die Anmeldung verpflichtend ist, es sein denn, man sorgt für einen Ersatz.

Als Bestätigung erhielt ich lediglich einen Anruf, dass der Termin steht.

Nach einem Telefongespräch heute mit dem zugehörigen Büro zweifele ich sehr an der Professionalität und möchte vom Vertrag zurücktreten. Ist dies mit dem 14-tägigen Rücktrittsrecht möglich, bzw. gibt es andere Wege?

Freundliche Grüße
25.05.2007 | 13:38

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Sie haben in der Tat ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Diese Frist läuft ab der Anmeldung, zur Wahrung reicht eine rechtzeitige Absendung aus, d.h. der Widerruf muß nicht innerhalb der Frist eingehen.

Ich rege an, den Widerruf, wenn Sie widerrufen möchten, umgehend schriftlich per Einschreiben zu erklären.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 31.05.2007 | 13:07

Sehr geehrter Herr Weber,
danke nochmals für die Baratung. Ich habe sofort per Einschreiben gekündigt und heute ein Schreiben erhalten, aus dem ich einige Sätze hier zitiere:

"Leider gibt es für Ihre Anmeldung kein Rücktrittsrecht. Wie Sie der von Ihnen unterschriebenen Anmeldung entnemen können, können Sie einen Ersatzteilnehmer schicken. Wenn Sie keinen finden, suchen wir gerne einen für Sie, müsser Ihnen aber leider die Kosten dafür berechnen.---Vorsorglich weise ich dafauf hin, dass Ihre "Kündigung" wirkungslos ist.... Selbstverständlich können Sie jederzeit in unserem Büro die von Ihnen unterschriebene Anmeldung einsehen."

Ich möchte noch anmerken, dass ich bis heute keine schriftliche Bestätigung der Anmeldung erhalten habe und auch keine schriftliche Zusage.
Wie soll ich mich weiter verhalten, bzw. auf welchen Paragraphen kann ich mich berufen?

Mit freundlichem Gruß

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.06.2007 | 01:15

Sehr geehrte Ratsuchende,

das Widerrufsrecht stützt sich auf § 312d BGB in Verbindung mit § 355 BGB (BGB = Bürgerliches Gesetzbuch). Da Sie die Anmeldung laut Frage "abgeschickt" haben, habe ich einen Fernabsatzvertrag angenommen, also einen Vertrag, der durch "Fernkommunikationsmittel" (O-Ton Gesetz) wie Mail, Fax, Brief Telefon geschlossen wird.

Es handelt sich im Übrigen nicht um eine Kündigung oder einen Rücktritt, sondern um einen Widerruf. Dieser Unterschied ist von juristischer Relevanz.

Ich rege an, in der Erwiderung auf das Fernabsatzrecht, insbesondere § 312d BGB und den erfolgten Widerruf zu verweisen.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die umgehende und eindeutige Antwort "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Vielen Dank für die umgehende und eindeutige Antwort


ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht