Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücktritt wegen falscher Artikelbeschreibung auf eBay


20.11.2007 08:56 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Hallo,

mir wurde bei eBay ein Funkmeldeempfänger für Feuerwehren verkauft. Dieser Empfänger heisst laut Artikelbeschreibung Patron Pro FT, das Modell "FT" ist ein Freitextempfänger. (Neupreis FT ca. 300 €)

Bekommen habe ich nun einen Patron Pro "T" (Neupreis ca. 200 €), also einen der nur Töne abspielen kann und keinen übertragenen Text empfängt. Bei diesem Melder ist auch noch das Display defekt, in der Auktion stand er wäre fast neu!

Der Verkäufer sagt nun, ich hätte das vorher fragen müssen... Das defekte Display könne man auf dem Foto sehen und da er sich nicht so auskennt hat er den Unterschied zum FT nicht gekannt.

Man kann doch aber auch kein Nokia N73 verkaufen und hinterher sagen, es wäre ein Nokia N95 oder wie?

Seiner Meinung nach solle ich den Melder wieder einstellen und den nächsten besch....

Wie kommt man da nun wieder raus? Vertrag rückgängig machen? Wobei sich der Herr auf nichts einlassen will...

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Weil sich der von Ihnen erworbene Artikel nicht in dem vom Verkäufer beschriebenen Zustand befunden hat, können Sie den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären. Dabei sollten Sie den Verkäufer zur Rücknahme des Artikels sowie zur Rückzahlung des Kaufpreises samt Versandauslagen auffordern. Hierfür kann eine Frist von 7 Tagen als angemessen erachtet werden. Lässt der Verkäufer die Frist verstreichen, befindet er sich im Verzug.

Ihre Gewährleistungsrechte konnten nicht wirksam ausgeschlossen werden, überdies wäre ein solcher Ausschluss wegen der falschen Artikelbeschreibung ohnehin nicht rechtsverbindlich.

Sofern der Verkäufer den Rücktritt nicht akzeptiert, sollten Sie einen Rechtsanwalt mit der weiteren Durchsetzung Ihrer Interessen beauftragen; in diesem Zusammenhang stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER