Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücktritt vom Mietvertrag vor Einzug bzw. vor festgelegtem Mietbeginn


26.02.2007 14:15 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mit heutiger Wirkung einen Mietvertrag unterschrieben, und mir wurde zugesichert, dass es sich um eine ruhige Wohnung handelt und darunter ein älteres Ehepaar wohnt.
Heute kurz nach Unterschriftleistung musste ich feststellen, dass dort eine türkische Familie mit Kind wohnt und es alles andere als ruhig zugeht! Das laute Sprechen und die Unterhaltungen dringen in jeden Raum. Da ich von zu Hause als Übersetzerin arbeite, kann ich dort unmöglich einziehen! :-( Was mach ich jetzt?

Ich bitte Sie, mir mitzuteilen, ob der Vertrag aufgelöst werden kann, da Mietbeginn erst in 3 Tagen, also am 01.03.07, wäre oder ob ich regulär kündigen und für die nicht genutzte Wohnung 3 Monatsmieten zahlen muss? (Eine Monatsmiete habe ich bereits bar ausgehändigt.)
Im Vertrag wurde zudem eine Kaution von 3 NKM vereinbart, die ich jedoch noch nicht gezahlt habe.

Ich würde mich freuen, wenn ich heute noch Antwort erhalten könnte, da ich hoffe, dass ich mit einem Schreiben vor dem 01.03. noch aus der Sache herauskomme.

MfG

PS. Die Vermieterin ist Eigentümerin (Eigentumswohnung) und hat mir gesagt, dass ich den Schlüssel wieder zurückgeben soll. Ich fragte, wie wir jetzt verfahren ... sie weiß auch nicht, sie müsse sich erst erkundigen. Nun habe ich Angst, dass sie auf allen drei Mietzahlungen und womöglich die 3 NKM Kaution besteht - für eine Wohnung, die ich nicht nutzen werde.
26.02.2007 | 14:38

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Die einfachste Möglichkeit wäre natürlich, dass Sie sich mit der Vermieterin über die Aufhebung des Mietvertrages einigen und Schlüssel gegen Monatsmiete tauschen, wie es anscheinend bereits vereinbart wurde. Wenn diese Vereinbarung nur mündlich gegeben ist, sollten Sie die Vereinbarung kurz schriftlich fixieren, um Beweisproblemen vorbeugen zu können.

Wenn die Vermieterin sich nicht mehr an die Aufhebungsvereinbarung erinnern will, können Sie den Rücktritt aus wichtigem Grunde und/oder eine außerordentliche fristlose Kündigung erklären. Bei beidem müssen Sie auf die zugesicherte Ruhe und den tatsächlichen Lärm sowie die von Ihnen benötigte ruhige Arbeitsatmosphäre hinweisen.

Wesentlich ist auch hierbei, dass die für die Übersetzertätigkeit notwendige Ruhe vertraglich zugesichert war und es erkennbar ist, dass eine Übersetzertätigkeit bei dem Lärmpegel nicht möglich ist.

Kurz: Eine einvernehmliche (schriftliche) Aufhebung des Mietvertrages ist eindeutig vorzuziehen.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann zu einer radikalen Veränderung der rechtlichen Beurteilung führen. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 27.02.2007 | 10:50

Sehr geehrter Herr RA,

die Vermieterin meldet sich nun nicht mehr (sie wollte mich ja anrufen, damit ich ihr den Schlüssel im Tausch gegen die 1. Mietzahlung vorbeibringe ...). Ich nehme stark an, sie holt sich jetzt anwaltlichen Rat ein, um 3 Monatsmieten, wenn nicht sogar die 3 NKM Kaution zu bekommen - für eine Wohnung, die ich nicht beziehen werde.

Wie ist die außerordentliche Kündigung zu formulieren? Fristlose Kündigung mit sofortiger Wirkung behelfsmäßig zum 28.02.? (Vertragsbeginn 01.03.)

Eine Nicht-Lärm-Garantie hat sie mir vertraglich natürlich nicht gegeben.

Allerdings hat sie mir zugesichert, dass es sich um eine ruhige Wohnung handelt und mich darüber getäuscht, dass die Mieter darunter eine junge Familie mit Kind (ca. 9 oder 10 Jahre) sind! Sie sagte, dort wohne ein allein stehendes, älteres Ehepaar.
Vor allem aber die hohe Stimme der jungen, türkischen Mutter ist extrem schrill und tönt nicht nur durch das hellhörige Neubau-Treppenhaus (nur 2 Stockwerke, meine Whg. wäre im 1. OG gewesen, die türk. Familie wohnt im EG), sondern ist auch in allen (!) Zimmern der Wohnung laut zu hören, zumal Südländer schon in normalem Tonfall viel lauter als wir sprechen und in einem stakkatoartigen Sprechtempo, bei dem ich mich unmöglich über viele Stunden konzentrieren kann!

Bitte teilen Sie mir mit, wie ich die Kündigung formulieren soll bzw. was in jedem Fall rein muss, da ich sie gleich noch per Einschreiben/Rückschein abschicken möchte.

Danke.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.02.2007 | 16:11

Sehr geehrte Ratsuchende,

die Kündigung muß die Worte fristlos, mit sofortiger Wirkung und außerordentlich sowie die genannten Gründe (unzumutbare Lärmbelästigung, Übersetzertätigkeit, zugesicherte Ruhe etc.) enthalten.

Die konkrete Abfassung kann ich leider aus der Distanz nicht vornehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER