Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücktritt vom Kaufvertrag trotz Anzahlung


22.09.2006 13:22 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Hallo,

ich wollte mir über Autoscout24 ein Auto kaufen. Durch Zufall habe ich einen Händler in der Nähe gefunden und hab mir das Auto direkt mit einem befreundeten Mechaniker angesehen. Es waren einige massive Mängel dran. (Inspektion abgelaufen) Da es ein Opel ist und viele meiner Bekannten in einem Opel Club sind waren die Mängel für mich nicht so schlimm. Das gravierendste Fehlteil war der Luftmengenmesser. Den konnte ich aber über einen Bekannten für 50€ gebraucht besorgen. Wir haben den eingebaut und der Motor läuft.

Am Dienstag dem 05.09 habe ich 450 € angezahlt und wir haben mündlich eine Ratenzahlung besprochen, sowie bereits offensichtlich Mängel beim Kaufpreis berücksichtigt. Es wurde nur eine Quittung für die Anzahlung unterschrieben. Und von mir der Auftrag mündlich erteilt, das FHZG zur Tüv Prüfung zu bringen um versteckte Mängel festzustellen. (auf meine Kosten). Wie bereits gesagt sollten die Schäden vom mir privat behoben werden.

Leider wurde mein Konto letzte Woche Montag den 11.09 gepfändet (hatte da ne Rechnung vergessen und vermutlich durch meinem Umzug kam nie eine Mahnung an.)

Der Tüv stellte ein grosses Loch im Bodenblech mit zerstörtem Träger fest sowie ein paar kleiner Sachen fest.

Am 14.09 habe ich den Händler darüber informiert und bin gleichzeitig vom Vertrag zurückgetreten, da es finanziell unmöglich ist. Dieser sagte mir, dass er mir kein Geld zurückgeben würde. Vor allem hat die TÜV Werkstatt einfach Mängel behoben und in Rechnung gestellt. Dies habe ich nie in Auftrag gegeben.

Ich habe dem Händler angeboten, die Kosten der Tüv Prüfung, sowie Spritkosten einhalten zu können, max. 200 €. Dennoch will er mir kein Geld zurückgeben und das Auto trotz zahlreicher Interessenten (hauptsächlich wegen des guten Motors) nicht anderweitig verkaufen.

Bei allen Gesprächen, bis auf das am 14.09 war mein befreundeter KFZ Mechaniker dabei.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

eine Möglichkeit vom Kaufvertrag aus finanziellen Gründen zurückzutreten gibt nicht.

Auf Mängel werden Sie sich -vorbehaltlich dem Kaufvertrag- nicht berufen können, da die vorhandenen Mängel bei der Preisabsprache berücksichtigt wurden. Zudem müssten Sie zunächst den Verkäufer zur Nachbesserung auffordern.

Ich gehe davon aus, dass Sie den Kaufvertrag erfüllen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Kaussen
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 22.09.2006 | 15:03

Gilt denn beim Autokauf nicht trotzdem eine generelle Rücktrittspflicht???

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 22.09.2006 | 16:54

Nein, leider nicht.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER