Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücktritt vom Kaufvertrag (als Verkäufer bei Ebay)

05.09.2013 19:27 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Trettin


Ich habe am 10.08.2013 über Ebay einen Artikel verkauft und dieser hat mir auch das Geld überwiesen. Nun möchte ich vom Kaufvertrag zurücktreten. Wie muss ich hierzu vorgehen? Ich habe bereits dem Käufer gebeten mir die Bankverbindung, dieser weigert sich aber und besteht auf den Artikel.

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, zu der ich auf der Grundlage Ihrer Schilderung und Ihres Einsatzes gerne wie folgt Stellung nehme:

Wenn Sie sich – wovon ich ausgehe – nicht vertraglich ein Rücktrittsrecht vorbehalten haben, werden Sie nicht wirksam von dem hier interessierenden Kaufvertrag zurücktreten können.

Denn ein Recht zum Rücktritt besteht entweder, weil es vertraglich vereinbart wurde oder weil das Gesetz ein Rücktrittsrecht gibt (vgl. § 346 Abs. 1 BGB).

Letzteres ist hier nicht der Fall. Denn Sie als Verkäuferin könnten allenfalls gestützt auf § 323 BGB vom Kaufvertrag zurücktreten. Das ginge aber – vereinfacht gesagt – nur, wenn der Käufer eine fällige Leistung trotz Fristsetzung nicht erbracht hätte. Ihnen stünde deshalb ein Rücktrittsrecht zu, wenn der Käufer den Kaufpreis auch innerhalb einer ihm hierfür gesetzten Frist nicht gezahlt hätte. Gerade das ist aber nach Ihrer Schilderung nicht der Fall.

Ein Rücktrittsrecht besteht deshalb nicht, zumal nichts dafür ersichtlich ist, daß der Käufer eine Ihnen gegenüber bestehende Pflicht verletzt hat.

Ich bedauere, daß ich Ihnen nichts Erfreulicheres mitteilen kann, und hoffe, daß ich Ihnen dennoch helfen konnte. Bitte nutzen Sie bei Bedarf die Möglichkeit, hier eine kostenlose Nachfrage zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Trettin
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68596 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Hat uns weitergeholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort, weitere Hilfestellung angeboten, Top! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und ausführliche Antwort auf meine Frage. Auch bei der Nachfrage fühle ich mich gut aufgehoben. Sehr zu empfehlen, wenn man Hilfe braucht! ...
FRAGESTELLER