Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücktritt vom Kaufangebot für eine Eigentumswohnung


05.05.2007 19:53 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,

als ich im September letzten Jahres nach Abschluss meines Studiums meine Arbeitstelle aufnahm kontaktierte mich bald ein Finanzdienstleistungsfirma um mich als Klienten zu gewinnen.
Die Arbeit mit ihnen war sehr erfolgreich. Bei einem unserer ersten Treffen brachten sie mir eine Mappe mit in der verschiedene Anlagestrategien aufgeführt wurden. Durch eine Unterschrift bestätigte ich den Erhalt dieser Mappe. In den ersten Wochen habe ich dann auch eine Berufsunfähigkeits- und eine Fondgebundene Rentenversicherung abgeschlossen.
Am 30.04.2007 wurde ich wieder zu einem Beratungstermin wegen Steuern sparen in das Büro des Finanzzentrums bestellt. Mir wurde erklärt, dass ich durch den Erwerb einer Eigentumswohnung viel Steuern sparen und auch Kapital aufbauen kann, sie haben sogar schon ein Objekt und den Termin beim Notar bestellt. So fuhren wir auch sofort noch zum Notar um alles klar zu machen. Ich war auch noch so doof und habe alles unterschrieben. Erst im Nachhinein ist mir gekommen welch einen Riesenfehler ich gemacht habe.
Beim Anruf beim Notar teilte dieser mir mit, dass ich vom Angebot nicht mehr zurücktreten kann. Also habe ich einen Einschreibebrief an den Verkäufer mit der Bitte um Rückzug meines Angebotes geschrieben. Dieses ist jedoch noch nicht beantwortet.
Das Finanzzentrum teilte mir nur mit, dass ich den Vertrag bereits vor einem halben Jahr in der von Ihnen gestellten Mappe erhalten habe. Das ich diesen nicht gelesen habe ist nicht so wichtig, so das Finanzzentrum, ich hätte es wahrscheinlich sowieso nicht kapiert.
Die Rechnung und die Urkunde vom Notar habe ich bereits erhalten.
Wie kann ich jetzt weiter vorgehen?
Meine Arbeitsstelle steht seit kurzem auf wackeligen Beinen.
Ab wann kann ich die noch zu sanierende Altbauwohnung weiterverkaufen? (Die Sanierung ist im Kaufpreis enthalten.)
Ich bin am Verzweifeln und weiß nicht mehr weiter.

MfG

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Eine Rücktrittsmöglichkeit sehe ich auf den ersten Blick ebenfalls nicht. In Betracht kommt allenfalls eine Anfechtung des Kaufvertrages, wenn sich bei der gekauften Eigentumswohnung eventuell um eine sog. "Schrottimmobilie" handelt, also der Kaufpreis bei weitem nicht dem wahren Wert der Immobilie entspricht.
Wie Sie mir email mitteilten, haben Sie den Kaufpreis noch nicht bezahlt, so dass Sie noch nicht im Grundbuch eingetragen sind und ich deshalb versuchen würde mit dem Verkäufer einen Aufhebungsvertrag schließen würde und ihm eine Zahlung einer angemessenen "Entschädigung" anbieten würde. Den Darlehensvertrag für die Immobilie sollten Sie nicht unterschreiben und wird bei Aufhebung obsolet. Wie hoch sind Zinsen für den Kaufpreis?
Die Rechnung für den Notar müssten Sie jedoch begleichen.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: info@kanzlei-hermes.com.

Mit besten Grüßen
RA Hermes
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER