Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücktritt trotz richtiger Artikelbeschreibung bei eBay


07.07.2006 18:06 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Martin Kämpf



Hallo,

ich habe am 06.05.06 einen Traktor zur Ersatzteilgewinnung in Vertretung für meinen Onkel ersteigert. ebay-Art. Nr.: xxxx. Der verkäufer hat Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen... siehe Art.Nr.
Bei der Abholung des Traktors durch meinen Onkel zeigten sich gravierende Mängel (Totalschaden des Motors), daher wollte er den Traktor nicht mitnehmen.
Da sich der Verkäufer und ich nicht einigen konnten bin ich am 18.05.06 vom Vertrag zurückgetreten

1. Email an Verkäufer:

"Sehr geehrter Herr xxxx,
hiermit teile ich Ihnen mit das ich von meinem Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag - abeschlossen über das Internetauktionshaus "ebay" - Gebrauch mache. Von dem Kaufvertrag, der zu der ebay-Artielnummer xxxx gehört, trete ich hiermit ohne Angabe weiterer Gründe zurück. Dem Auktionshaus werde ich, aus Recherchegründen, meine Rücktrittsentscheidung detailliert darlegen.
Mit freundlichen Grüßen
"

2. Email an ebay und Verkäufer

"Der Verkäufer hat falsche und irreführende Angaben in seiner Artikelbeschreibung gemacht. Bei der
Besichtigung des Artikels traten diese Umstände zu Tage, daher trete ich vom Kaufvertrag zurück.
Etwaige Schadensersatzansprüche möchte ich in diesem Zusammenhang momentan nicht geltendmachen.

Mit
freundlichen Grüßen


Daraufhin forderte mich der Verkäufer wiederum zur Kaufpreiszahlung bis zum 29.05.06 auf.

Darufhin erklärte ich ihm wiederum:

"Sehr geehrter xxxx,

in diesem Schreiben teile ich Ihnen wiederum mit, das ich von meinem Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag nach § 437 Satz 2 BGB Gebrauch mache.

Mit freundlichen Grüßen
"

Am 29.05.06 forderte mich der Verkäufer per Einschreiben wieder um zur Kaufpreiszahlung bis zum 06.06.06 auf.

Am 15.06.06 erhielt ich ein Schreiben von seinem Anwalt über die Zahlung der 226 € + 5 € Mahnkosten, sowie eine
Kostenrechnung
- Endabrechnung - (seines Anwaltes)
über 45,24 € fällig am 22.06.06.

Was sollte ich tun, ist der Verkäufer im Recht oder bin ich richtig vom Vertrag zurückgetreten?



Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes möchte ich Ihre Frage wie folgt beantworten.

Bezüglich des Mangels Motorschaden sehe ich kein Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag. Andere Abweichungen des tatsächlichen Zustandes des Traktors von der angegebenen Artikelbeschreibung haben Sie nicht geschildert.

Laut der Artikelbeschreibung des Verkäufers hatte der Traktor einen Motorschaden. Dies war Ihnen bei Abgabe des Gebotes bekannt, es hätte Ihnen jedenfalls bekannt sein müssen.
Weiterhin stellte der Verkäufer in den angehängten Fragen dar, dass er nicht genau wisse, um welchen Schaden es sich handle, der Motor jedenfalls nicht laufe und das Fahrzeug nicht fahrbereit sei.
Trotzdem gaben Sie Ihr erfolgreiches Gebot ab.

Es tut mir leid, Ihnen keine bessere Auskunft geben zu können, aber ich muss Ihnen empfehlen Ihre Pflichten aus dem Kaufvertrag zu erfüllen. Sie sollten mithin den Kaufpreis zahlen. Ebenso sind Sie verpflichtet, die Kosten des gegnerischen Anwalts zu tragen. Denn Sie befanden sich im Verzug, da Sie die Erfüllung Ihrer Verpflichtung, den Kaufpreis zu zahlten, ablehnten. Die Gebühren des Anwalts erscheinen der Höhe nach berechtigt.

Daneben bliebe Ihnen als weitere Möglichkeit, mit dem Anwalt Verhandlungen aufzunehmen und eventuell einen Vergleich zu schließen. Ob und inwiefern Ihre Gegner hierzu bereit ist, vermag ich an dieser Stelle nicht zu beurteilen.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick ermöglicht zu haben und stehe für Ergänzungen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie ggf. für die weitere Wahrnehmung Ihrer Interessen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kämpf
Rechtsanwalt

Fon 089/ 22843355
Fax 089/ 22843356

info@kanzlei-kaempf.net
www.kanzlei-kaempf.net

Nachfrage vom Fragesteller 24.07.2006 | 08:04

Hallo Herr Kämpf,

ich habe alle Zahlungen geleistet (Die Rg. über 226 € + 5 € Mahnkostenten, sowie die Endabrechnung - seines Anwaltes - über 45,24 €). Jetzt erhielt ich von seinem Anwalt am 21.07.06 ein Schreiben mit der Frist zur Abholung zum 28.07.06, sonst fielen Standgebühren in Höhe von 8 €/Tag an. Außerdem stellte der Anwalt eine nochmalige Schlußrechnung aus dem Verzugsschaden über auch 45,24 €.
Ist die Frist und die nochmalige Schlußrechnung in Ordnung, falls nicht was sollte ich tun?

Vielen Dank im Vorraus und beste Grüße.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 26.07.2006 | 19:17

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Nachfragefunktion dient Verständnisfragen zur ursprünglichen Antwort.
Bei allem Verständnis für Ihr Verlangen, einen möglichst günstigen und zugleich umfassenden Rechtsrat zu erlangen, ist mir die Beantwortung Ihrer Frage im Rahmen der Nachfrage leider nicht möglich. Denn Ihre Nachfrage stellt keine inhaltliche Nachfrage zu meiner Antwort dar, es handelt sich vielmehr um einen neuen Sachverhalt.
Bitte sehen Sie mir nach, dass mir die Beantwortung insbesondere vor dem Hintergrund des anwaltlichen Gebührenrechts so nicht möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kämpf
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER