Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.196
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücktritt Vertrag Sonnenstudio Club mit Wellmaxx Behandlung

07.06.2018 14:41 |
Preis: 49,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Anja Merkel, LL.M.


Zusammenfassung: außerordentliche Kündigung eines Sonnenstudiovertrages mit zusätzlichen Behandlung wegen gesundheitlicher Unverträglichkeit

Sehr geehrter Herr/Frau Rechtsanwalt,
ich habe gestern nach einer Testanwendung ein Tarifupcrade Kombi Sonnenstudio plus Bodystyle und Kryolipolyse mit EMS(Strom)
abgeschlossen da die Anwendung ok war.
Nachdem ich zu Hause war habe ich einen schweren Migräneanfall bekommen, nebst starken Schmerzen im Bauch.
Da mir die Behandlung nicht gut getan hat wollte ich vom Vertrag zurücktreten und rief direkt im Studio an.
Hier wurde mir gesagt ich könnte nicht von diesem Upcrade zurücktreten, da es kein Online/ Haustürgeschäft ist.
Da aber die gesundheitlichen Probleme erst abends aufgetreten sind müsste ich doch zurücktreten können?
Wie soll ich mich verhalten?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,

ich beantworte Ihr Anliegen auf Basis Ihrer Angaben folgendermaßen:

Da aber die gesundheitlichen Probleme erst abends aufgetreten sind müsste ich doch zurücktreten können?

Ein gesetzliches Widerrufsrecht besteht tatsächlich nicht für den Vertrag, den Sie in den Geschäftsräumen des Sonnenstudios abgeschlossen haben. Das gesetzliche Widerrufsrecht gem. § 312g BGB besteht für Fernsabsatzverträge, d.h. für Verträge, die Sie beispielsweise im Internet oder am Telefon abschließen. Die Auskunft des Sonnenstudios ist insoweit korrekt.

Ein Rücktrittsrecht vom Vertrag haben Sie nur dann, wenn ein solches Rücktrittsrecht vertraglich vereinbart wurde, d.h. im Vertrag steht, dass Sie vom Vertrag binnen einer bestimmten Frist zurücktreten können. Hierzu haben Sie nichts vorgetragen, so dass ich davon ausgehe, dass kein Rücktrittsrecht vereinbart wurde.

Wie soll ich mich verhalten?

Sie müssen den Vertrag kündigen.
Sollten Sie einen befristeten Vertrag abgeschlossen haben, d.h. der Vertrag läuft z.B. 12 Monate, dann können Sie gem. § 314 BGB aus wichtigem Grund kündigen.
Die wäre dann bei Ihnen die gesundheitliche Unverträglichkeit. Sie müssten dies jedoch durch ein ärztliches Attest bestätigen lassen. Dies sollten Sie schnellstmöglich in die Wege leiten, da Sie dem Sonnenstudio bereits mitgeteilt haben, dass Sie die Behandlung nicht vertragen haben.
Die Kündigung müssen Sie schriftlich verfassen und Mit Nachweis an das Sonnenstudio verschicken, d.h. per Einschreiben. Sollten Sie eine Einzugermächtigung erteilt haben, so müssen Sie diese widerrufen.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste rechtliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Beste Grüße

Anja Merkel, LL.M.
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65472 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,0/5,0
Die Frage war wohl nicht eindeutig gestellt, mit der Nachfrage wurde dann aber ein gutes Ergebnis erzielt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin mit der Antwort sehr zufrieden, zumal diese innerhalb kürzester Zeit vorlag. Bei weiteren Fragen werde ich gerne wieder die Leistungen des RA Herrn Schröter in Anspruch nehmen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach nur dankbar... ...
FRAGESTELLER