Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücksendekosten Onlineshop


22.06.2007 11:10 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Trettin



Hallo,
wir versenden Fahrräder!
Jetzt hat ein Kunde von seinem Wiederrufsrecht gebrauch gemacht und das Rad ( Bonanzarad) zurück gesendet!
Soweit alles ok!
Das Rad wurde von uns im Karton demontiert geschickt für 22 Euro.
Nachdem der Kunde es montiert hat und es ihm dann nicht gefallen hat, hat er es montiert für 101 !!!!! Euro zurückgesendet!
Das Rad hat einen wert von 329.- Euro!
Nach Rückfrage warum er es nicht in den Karton zurück getan hat und günstig wieder retur gesendet hat kam die Antwort " Das ging nicht!"
Nachdem wir dann versucht haben das Rad zu zerlegen stellten wir fest das der Kunde die hintere Schraube zerstört hat und deshalb die Sissybar nicht zu demontieren war! Ausserdem waren verschiedene Lackschäden am Rad und den spuren auf den Reifen nach wurde auch damit herum gefahren!
Jetzt meine Frage: Müssen wir die total überteuerten Versandkosten tragen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, dich ich auf der Grundlage Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes gerne wie folgt beantworte:

Ich gehe davon aus, daß Ihrem Kunden ein fernabsatzrechtliches Widerrufsrecht (§§ 312d, 355 BGB) zustand, und daß er dieses wirksam ausgeübt hat.

Damit hat sich der ursprüngliche (Kauf-)Vertragverhältnis in ein Rückabwicklungsschuldverhältnis umgewandelt. Innerhalb dessen war der Kunde gem. § 357 Abs. 2 Satz 1 BGB zur Rücksendung des Fahrrades, das offensichtlich als Paket versandt werden konnte, verpflichtet, und zwar grdsl. auf Ihre Kosten (vgl. § 357 Abs. 2 Satz 2 BGB).

Allerdings hat die Rücksendung entsprechend § 357 Abs. 2 Satz 3 BGB auf kostengünstigste Weise zu erfolgen (so z. B. Jauernig/Stadler, BGB, 12. Aufl. 2007, § 357 Rn. 4).

Aus meiner Sicht hat der Kunde gegen diese (Neben-)Pflicht verstoßen, da er das Fahrrad - wenn auch zerlegt - deutlich günstiger hätte zurücksenden können, als dies tatsächlich geschehen ist. Hierdurch ist Ihnen auch ein Schaden entstanden, und zwar insoweit, als die tatsächlichen Versandkosten die regelmäßigen Versandkosten übersteigen.

Einen entsprechenden Schadensersatzanspruch können Sie m. E. dem Anspruch des Kunden auf Erstattung der (tatsächlichen) Rücksendekosten entgegenhalten.

Daß eine Demontage des Fahrrads wohl tatsächlich gar nicht möglich war, dürfte daran nichts ändern. Denn da für diesen Umstand offenbar allein Ihr Kunde verantworlich war, kann sich dies nicht zu Ihren Lasten auswirken.

Zusammenfassend meine ich daher, daß sie nicht die vollständigen, sondern nur die Rücksendekosten tragen müssen, die normalerweise angefallen wären.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Einschätzung geholfen zu haben und stehe Ihnen gerne weiter zur Verfügung, insbesondere im Rahmen einer kostenlosen Nachfrage.

Sollten Sie darüber hinaus eine Beratung oder Vertretung in dieser Sache wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt über die u. a. E-Mail-Adresse auf.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Trettin
Rechtsanwalt

fea@trettin-rechtsanwaelte.de
www.trettin-rechtsanwaelte.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER