Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückruf von Motorrädern durch Yamaha


| 11.12.2006 16:18 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Sehr geehrte Damen und Herren,

im Oktober wurde ich von Yamaha Deutschland über folgenden Sachverhalt schriftlich informiert:

"Do Okt 26 15:10:00 Europe/Berlin 2006Die Yamaha XV 1600 Wild Star - Typ VP081 wird jetzt in die Werkstatt beordert. Speziell bei Maschinen mit hoher Laufleistung kann es zu Getriebeblockaden kommen. Betroffen sind die Cruiser mit den Fahrgestellnummern JYAVP081000000301 bis JYAVP081000010047, JYAVP081000010392 bis JYAVP081000012035, JYAVP081000012997 bis JYAVP081000013612, JYAVP081000015201 bis JYAVP081000016852.

Die Halter werden vom Hersteller angeschrieben und gebeten, das Motorrad vorläufig nicht mehr zu benutzen und sich mit einem autorisierten Yamaha-Vertragshändler in Verbindung zu setzen. Dieser wird auf Wunsch das Fahrzeug auch abholen. Dies ist für den Kunden ebenso kostenfrei wie der Umbau des Motorrads."

Das Motorrad wurde kurz darauf dem Händler übergeben, um die o.a. Modifikationen durchzuführen - bis dato ist nichts passiert mit folgender Begründung: Yamaha kann nicht liefern. Dies lies sich auch durch einen Anruf bei Yamaha Deutschland verifzieren - es sind auch keinerlei Fristen in Aussicht, bis zu welchen eine Lieferung und eine Reperatur stattfinden könnte.

Zu meiner Frage: Habe ich Anspruch auf Schadensersatz (Nutzungsausfall)? Yamaha könnte ja durchaus argumentieren, dass ich noch ein Auto besitze und deshalb eine Forderung nichtig ist.

Wenn ja, gibt es irgendwo Formulare oder Schriftsätze, welche man hierfür benutzen könnte? Gibt es Tabellen, mit welchen man die Höhe einer eventuellen Entschädigung bestimmen kann?

Vielen Dank vorab

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

Die Voraussetzung für die Ersatzpflicht liegt vor. Wie Sie sehen, kommt es nur auf den Entzug der Gebrauchsvorteil aufgrund des Verschuldens der Gegenseite an:

1.Ein Eingriff in den Gegenstand des Gebrauch ist durch die begründete Rückrufaktion gegeben

2. Erforderlich sind weiter ein Nutzungswille und eine hypothetische Nutzungsmöglichkeit des Berechtigten. Dieser ist bei Ihnen zweifellos gegeben.

Der Nutzwert pro Tag beläuft sich auf ca. 75,00 EUR. Den genauen Satz erfahren Sie in der Schwacke Liste: Sander/Danner/Küpperbusch.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weiter geholfen zu haben. Selbstverständlich stehe ich Ihnen im Rahmen der Nachfragefunktion und auch zur weiteren Vertretung zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

M. Timm
-Rechtsanwalt-
www.peukerttimm.de

Nachfrage vom Fragesteller 11.12.2006 | 17:05

Sehr geehrter Herr Timm,

vielen Dank für Ihre ausführliche Information. Würden Sie sich des Falles annehmen, da ich annehmen muß, dass Yamaha sich bei einer solchen Forderung (das Motorrad steht schon fast sechs Wochen) nicht ohne weiteres zu einer Regulierung bereiterklären wird.

MfG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.12.2006 | 17:18

Selbstverständlich werde ich die Forderung für Sie geltend machen.

Ich werde mich per E-Mail an Sie wenden.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die ausführliche Information. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER