Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücknahmeforderung eines Käufers


04.11.2007 13:54 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen



Hallo,ich habe ein Problem mit einem Käufer.Dem habe ich ein Laptop verkauft,als gebrauch Gerät und in der Artikelbeschreibung als nicht getestet und als Bastlergerät beschrieben.
Nun meldet sich der Käufer bei mir und schreibt:"Hallo ! Das Gerät ist heute angekommen. Ist aber kaputt. Dafür habe ich keine 183 euro bezahlt . Ich möchte mein Geld wieder haben . Sie hätten das bei ebay reinschreiben müssen und nicht das Gerät ist neuwertig . Ich fühle mich betrogen
und werde falls ich das Geld nicht bekomme zur polizei gehen und anzeige erstatten . Das Gerät ist kaputt . Sie hätten ausdrücklich als defekt verkaufen sollen . Dann hätten sie nicht mal 50 euro dafür bekommen . Das Gerät geht nach einer Minute von alleine aus. Die Reperatur ist kostenaufwendig . Ich werde auch einen Antwalt beauftragen gerichtlich gegen Sie vorzugehen im Falle das Sie das Geld nicht in den nächsten Tagen zurücküberweisen . Ich fordere Sie nun auf unverzüglich das Geld zurückzuüberweisen auf Konto nr. 6010873973 Blz 10050000 , Berliner sparkasse , Alan Abdul Husain . Das nächste Mal wenn Sie so etwas verkaufen dann schreiben sie gleich was damit ist .Ich habe das Gerät zu einer Werkstatt gebracht die Reperatur kostet 350 euro ."
Ich habe ihm mitgeteilt das Gerät als bastlergerät verkaufe und dies eindeutig in der Beschreibung steht.
Daraufhin bekam ich noch zwei weitere EMails welche schon beleidigend waren und sogar eine Unterstellung beinhalten:
"Dann muss ich zur Polizei gehen und Sie wegen Betrug anzeigen . Wenn ich bis mittwoch den 07.11.07 das Geld wieder auf dem Konto nicht habe.Bekommen sie eine Anzeige wegen Betrug und
einziehung Fremder Gelder. Ich stimme hier nicht zu. Auch werde ich Ebay informieren und anschliessend werde ich Herrn RA Wilhelm beauftragen das Geld von Ihnen einzutreiben. Also haben Sie echt ein Problem. Sie lügen wenn Sie hinschreiben , dass Sie das Gerät n icht getestet haben . Man brauch nur den Knopf anzumachen dann sieht man das Gleich . Sie wissen ganz genau das das Gerät kaputt ist und schreiben dies nicht hin.Das ist einfach betrug .
Also ich lasse mit mir nicht reden .Entweder Geld zurück oder Anzeige.Bescheissen können sie jemand anderes , aber nicht mir. Also fordere ich Sie unverzüglich das Geld zurückzuüberweisen , sonst haben Sie echt ein grosses Problem.Sie wissen ganz genau das das Gerät kaputt ist und sie verkaufen es nachdem Motto ich habe es nicht getest ."
"Das nächste Mal rate ich Ihnen gelich die Wahrheit zu schreiben und nicht ich habe es nicht getest .Das nennt man Betrug . Also Geld zurück und zwar dali . Ihre Daten werde ich der Polizei zweck der Anzeige übermitteln .Und Sie werden falls das Geld bis Mittwoch nicht drauf ist , den Antwalt und ebay informieren. Sie wissen ganz genau , das man bei sowas ehrlich sein muss .Ich möchte das Geld wieder haben , ob sie es wollen oder nicht . Ich möchte Ihnen die Kopfschmerzen ersparren . Deshalb rate ich Ihnen überweisen sie den Betrag zurück und die Sache ist gelaufen . Sie wissen ganz genau was Sache ist und brauchen mir nicht eine rechtfertigung zu schreiben. Bekomme ich noch eine weitere email wo sie schreiben , dass Sie das Geld nicht zurücküberweisen , werde ich geleich zur Polizei gehen und nicht bis mittwoch warten . Mit lügen kommt man nicht weit .In der beschreibung hätte drin stehen müssen Gerät kaputt geht nach einer kurzen Zeit wieder aus und nicht Gerät sieht neuwertig aus ."
Um die sache zu vervollständigen bekam ich soeben die dritte Mail:"Wenn die Wahrheit weh tut , dann tut es mir leid. Ich komme mit ihnen nicht weiter . Muss leider zur Polizei gehen.Es tut mir leid. Ich werde morgen zur Polizei gehen und Anzeige Erstatten udn ebay melde ich es bis sie
bereit sind für diesen problem eine Lösung zu finden . Das Gerät ist kaputt die Reperatur kostet 350 euro. Sie hätten genau schreiben müssen das das Gerät defekt ist , da sie das bereits wussten . Nun es liegt an Ihnen
ob sie sich den ganzen Ärger ersparen wollen . Wenn nicht bekommen Sie in nächsten Tagen post von der Polizei
und zum Antwalt. Die beschreibung weischt erheblich von dem was sie verkauft haben . Ich trete deshalb vom Kauf zurück . Es stand nicht drin , dass das Gerät defekt sei und eine Kostenaufwendige Reperatur bedarf. Ich möchte mein Geld wieder haben und zwar schnell. Wie gesagt sie hätten es mit mir klären können , aber haben sie nicht getan , deshalb werde ich Morgen Montag den 05.11.07 zur Polizei gehen und Anzeige erstatten."
Es sei noch erwähnt,das meine Mutter bei ebay für dieses Mitgliedskonto angemeldet ist.
Nun ist meine Frage was soll ich jetzt weiter machen oder wie soll ich mich verhalten ohne Schwierigkeiten mit der Polizei oder einem Anwalt zu bekommen.
Ich hoffe auf eine schnelle Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich können Sie beruhigt sein. Nach Ihrer Darstellung (wenn dies den Tatsachen entspricht!) haben Sie das Gerät als gebraucht, nicht getestet und "Bastlergerät" verkauft, so dass einem Käufer klar sein musste, dass es sich auch um ein defektes Notebook handeln könnte. Ein sog. Sachmangel, nämlich die Abweichung des tatsächlich verkauften Notebooks von der vereinbarten Beschaffenheit des Notebooks, scheidet damit wohl aus.

Die recht aggressive Kommunikationsart Ihres Gegenübers sollte Sie daher nicht weiter stören. Oft ist dies sogar ein Zeichen, dass der Gegner kaum wirklich durchschlagende Rechtsmittel hat.

Ich rate Ihnen daher, dass Geld zunächst nicht zu zahlen und abzuwarten, was tatsächlich passiert. Im Fall der Fälle (gegnerische Klage, Vorladung Polizei) sollten Sie dann einen Anwalt vor Ort konsultieren, der sich der Sache annimmt.

Das Ihre Mutter für das betreffende Mitgliedskonto angemeldet ist, könnte dazu führen, dass nicht Sie, sondern Ihre Mutter, Vertragspartner wurde. Das hängt davon ab, ob Sie sich Ihrem Gegner klar als Vertragspartner zu erkennen gegeben haben (dann wären Sie Vertragspartner geworden). I.Ü. müssen Sie damit rechnen, dass eBay Sie für dieses Verhalten abmahnt, soweit das Unternehmen davon Kenntnis erlangt. Denn die Übertragung eines Mitgliedskontos auf Dritte ist grdsl. untersagt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit einen ersten Eindruck vermitteln. Beachten Sie bitte, dass dieses Frageportal den Gang zum Rechtsanwalt nicht ersetzt, sondern allenfalls eine erste Tendenz aufzeigt. Bei weiteren Fragen oder Anliegen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Soweit aus dem Bereich www.frag-einen-anwalt.de heraus eine Kontaktaufnahme an mich persönlich gewünscht ist, bitte ich zunächst ausschließlich um Kontakt per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schneider
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER