Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rücknahme eines KFZ nach Ballon Finanzierung


| 08.05.2006 16:11 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth



Hallo,
ich habe ein KFZ mit einer Ballon Finanzierung gekauft. Jetzt wird die letzte Rate bald fällig. Ist der Händler verpflichtet mein KFZ zurückzunehmen und zwar ohne, dass für mich zusätzlcihe Kosten entstehen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Bei einer Ballon-Finanzierung fallen monatlich über die Laufzeit vergleichweise geringe Raten an. Am Ende des Vertrages kann der Restbetrag (der Ballon) bezahlt, durch eine weitere Finanzierung abgebaut oder das Fahrzeug zurückgegeben werden. Näheres ergibt sich zumeist aus den vertraglichen Vereinbarungen.

Von hier aus kann nicht beurteilt werden, welche Regelungen Sie bei der Finanzierung im Einzelnen getroffen haben. Grundsätzlich finden sich im Vertrag selbst aber Regelungen hinsichtlich der anfallenden Kosten bei Rückgabe des Fahrzeugs.

Sie sollten daher noch einmal die Vertragsunterlagen einsehen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt -


info@kanzlei-roth.de
www.kanzlei-roth.de

Nachfrage vom Fragesteller 08.05.2006 | 16:52

Hallo Herr Roth,

danke fuer die schnelle Antwort. Die Grundsaetze der Ballon Finanzierung sind mir sehr wohl bekannt. Die Frage ist, ob die Hoehe der Restrate auch dem Fahrzeugwert entsprechen muss, denn der Haendler argumentiert jetzt nnatuerlich, dass das KFZ einen geringeren Marktwert als vor drei Jahren angenommen hat und deshalb wuerde er das KFZ nur fuer einen geringeren Wert zuruecknehmen - selbst, wenn ich einen Neuwagen dort kaufe.

Kann er das einfach tun oder gibt es hierfuer grundsaetzliche Regelungen.

Ueber ein weniger allgemeine Antwort waere ich dankbar.

MfG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.05.2006 | 19:07

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Die Beantwortung Ihrer Frage hängt davon ab, was Sie mit dem Händler vereinbart haben.

Die Rückgabe des Fahrzeugs an den Händler hat zur Folge, dass der Händler die Finanzierung mit dem vorher vertraglich vereinbarten Rückkaufpreis auf.

Ob die Höhe der Restrate auch dem tatsächlichen Fahrzeugwert entsprechen muss, hängt ebenfalls von der vertraglichen Vereinbarung ab.
Ist über diesen Punkt keine Vereinbarung getroffen worden, ist die von Ihnen beschriebene Argumentation des Händlers nachvollziehbar und könnte von Ihnen schwerlich widersprochen werden.

Grundsätzliche Regelungen gibt es in diesem Bereich nicht. Aus diesem Grund sollte man sich vor dem Einlassen auf eine Ballonfinanzierung eingehend beraten lassen, um späteren Nachteilen vorzubeugen.

Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt -

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr allgemein gehaltene Antwort, was bei diesem Thema wohl auch anders nicht moeglich ist. "
FRAGESTELLER 3/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER