Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückgaberecht bei Abholung über Online-Kaufvertrag

21.07.2015 12:02 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler


Zusammenfassung: Ein Widerruf eines online geschlossenen Kaufvertrags durch einen Verbraucher gegenüber einem Unternehmer nach den Vorschriften über den Fernabsatz ist auch dann möglich, wenn die Ware nach dem Vertragsschluss im Internet persönlich abgeholt worden ist.

Hallo,

ich habe über einen Onlineshop bei einem Schrotthändler ein Lenkgetriebe bestellt für 200€.

Nach Eingabe meiner Daten habe ich auch Selbstabholung angekreuzt um die Versandkosten zu sparen.

Der Kaufvertrag wurde mir per E-Mail zugesandt "Mit dieser E-Mail Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen".

Nach einem Telefonat wurde mir gesagt, dass das Getriebe nun aus dem Schrott-Fahrzeug ausgebaut wird und ich es sofort abholen könnte. Vor Ort habe ich es auch gesehen, es war nicht verpackt und ich habe Bar bezahlt.

Nun ist es aber so, dass ich mich total vertan habe und anstatt einem Lenkgetriebe ein Schaltgetriebe benötige, was etwas völlig anderes ist.

Ich möchte das Lenkgetriebe nun zurück geben und von meinem Widerrufsrecht gebrauch machen. Jedoch verweigert der Händler die Rückgabe, da ich das Teil ja Begutachten konnte und ich wissen muss was ich kaufe.

Habe ich eine Chance das Teil dennoch zurückzugeben? Bin ich im Recht? Der Vertrag ist ja bereits Online Zustande gekommen.

Auszug aus dem Vertrag:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung von gleichartigen Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

xxx

Ausgenommen vom Widerrufsrecht sind:

- Waren, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rücksendung geeignet sind.
- Waren, die nach Ihren Spezifikationen angefertigt oder eindeutig auf Ihre persönlichen Verhältnisse zugeschnitten sind.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung � wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre � zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Sehr geehrter Fragesteller,

ich unterstelle zunächst, dass Sie den Kaufvertrag als Verbraucher abgeschlossen haben. In diesem Fall steht Ihnen dies Widerrufsrecht zu, da der Vertrag nach Ihren Angaben komplett über den Online-Shop abgeschlossen wurde und Sie lediglich danach zu dem Schrottplatz gekommen sind, um das Getriebe abzuholen. Etwas Anderes wäre nur dann der Fall, wenn Sie vor Vertragschluss vor Ort gewesen wären, die Ware geprüft hätten, und dann den Vertrag online abgeschlossen haben.

Sie sollten daher den Widerruf schriftlich erklären und unter Zeugen abgeben sowie die Rückgabe des Getriebes anbieten. Beachten Sie hierbei die zweiwöchige Frist ab Abholung des Getriebes.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68278 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführliche, schnelle und verständliche Antwort. Ich fühle mich vollumfänglich beraten. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Kompetente, klare und verständliche Antwort / Begründung. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Das erste Mal bei Frag-einen-Anwalt.de und gleich sehr positiv überrascht! Es erfolgte zeitnah, eine hervorragend fundierte, verständliche Antwort. Sehr gerne werde ich die beantwortende Anwältin, Frau Doreen Prochnow bei weiteren ... ...
FRAGESTELLER