Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.333
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückgaberecht Gebrauchtwagen bei Motorschaden nach 5 Monaten?

| 31.05.2018 15:16 |
Preis: 45,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe Ende Dezember 2017 einen Gebrauchtwagen Renault Megane Diesel mit ca. 71Tkm für 5.900,--€ bei einem freien Händler gekauft. Vor 14 Tagen bin ich mit diesem Wagen auf der Autobahn stehen geblieben. Zahnriemenproblem - Motorschaden. Somit ein erheblicher Schaden, der nicht ohne großen Aufwand vom Verkäufer beseitigt werden kann. Der Zahnriemen war laut Handbuch jedoch vor ca. 20Tkm gemacht worden.

Der freie Händler will das Kfz jetzt selber wieder in Schuss bringen - Nachbesserung. Er hat einen Meister bei sich angestellt.
In den 5 Monaten habe ich ca. 13Tkm auf das Auto gefahren. Die Bremsen habe ich neu machen lassen (Beläge und Scheiben). Gleich nach dem Kauf musste ich die Frontscheibe wechseln lassen, weil wir bei der Probefahrt übersehen haben, dass die Scheibe am Rand einen Sprung hat, da es an dem Tag geregnet hat. Kostenpunkt: 750,--€.

Fragen:
1) Ich habe das Vertrauen in das Auto verloren. Ich habe mir jetzt ein neues Auto geleast. Dieses gebrauchte Auto möchte ich am liebsten dem Händler wieder zurück geben. In den 5 Monaten habe ich >1.000,--€ in das Fahrzeug investiert (neue Frontscheibe, neue Bremsen, Klimaservice). Dennoch möchte ich zumindest den Kaufpreis i. H. v. 5.900,--€ zurück - also gehen die Instandhaltungen auf meine Kappe. Ist das möglich?
2) Wenn nein: Wer ersetzt mir die Wertminderung des Wagens? Ich habe den Wagen in mobile.de und es ist generell wenig Interesse. Ich muss ja angeben, dass das Auto einen Motorschaden hat/hatte und dieser von einer freien Werkstatt repariert wurde. Wie der Schaden von dieser Werkstatt repariert wurde, weiß keiner. Natürlich verlange ich schriftliche Nachweise über das was repariert wurde. Dennoch ist das eine Wertminderung und keiner weiß, ob es ordnungsgemäß gemacht wurde und wie lange der Motor hält. Klar haftet der Händler für die Reparatur. Dennoch muss man dann erst per Gutachter nachweisen, dass er einen möglichen weiteren Motorschaden verursacht hat...

Mit freundlichen Grüßen
31.05.2018 | 16:54

Antwort

von


(121)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Die von Ihnen geschilderten Fehler stellen Sachmängel im Sinne des BGB da. Im übrigen dürfte dies auch für die zu tauschenden Bremsen sowie die Windschutzscheibe gelten. Eine Sache ist stets frei von Sachmängeln zu übertragen wenn nichts anderes vereinbart wurde. Wird eine Sache mangelbehaftet übertragen hat der Händler das Recht zur Nachbesserung. Die Nachbesserung muss dabei nicht einfach den Schaden beheben sondern den Zustand schaffen der vorläge, wäre die Sache von Anfang an ohne Sachmangel übertragen worden.
Beispiel: Auto wird übertragen, Wert 5.000 €; es entsteht ein Motorschaden der fachmännisch repariert wird, Wert 4.000 € weil es sich jetzt um ein Reparaturfahrzeug handelt. Diese Wertminderung (merkantiler Minderwert) ist durch den Verkäufer auszugleichen.

Im Endeffekt haben Sie keine Wahl als dem Händler die Nacherfüllung zu gestatten. Zusätzlich können Sie einen Ersatz für den merkantilen Minderwert verlangen. Sie können nicht vom Vertrag zurücktreten, unabhängig davon ob Sie das Vertrauen in den PKW verloren haben.

Ich bedaure Ihnen keine für Sie bessere Antwort geben zu können.


Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.


Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 31.05.2018 | 20:34

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Wer kann die Höhe der Wertminderung durch diesen reparierten Motorschaden feststellen?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.05.2018 | 20:45

Sehr geehrter Fragesteller,

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Es gibt eine Vielzahl von Berechnungsmethoden zur Feststellung des Minderwerts. Da es sich bei Ihrem Fahrzeug um ein Gebrauchtfahrzeug mit schon nicht unerheblicher Laufleistung handelt kann man in diesem Fall von einem Minderwert in Höhe von max. 20% der Reparaturkosten ausgehen.

Damit sollten Sie in Verhandlungen mit dem Händler einsteigen. In einem gerichtlichen Verfahren müsste den Minderwert ein Gutachter feststellen. Sollten Sie vom Händler 10% erhalten, würde ich keinesfalls ein gerichtliches Verfahren empfehlen. Bei allem darunter ließe sich über eine Klage nachdenken.

Sollten Sie weitere Nachfragen haben, können Sie mich gerne via E-Mail kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 31.05.2018 | 21:26

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 31.05.2018
5/5,0

ANTWORT VON

(121)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht