Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückgabe des Mietanteils


14.11.2006 23:05 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinen Ex-Partner habe ich Anfang Jahr eine Wohnung gemietet. Die Kaution habe ich gestellt, d.h. direkt dem Vermieter bezahlt. Er ist vorerst alleine eingezogen, und ich sollte später folgen. Dazu kam es aber nicht.
Was die Miete und NK angeht, haben wir mündlich vereinbart, dass er sie zu 100% übernimmt, solange er alleine dort wohnt. Und daran hat er sich gehalten.
Aber: er weigert sich jetzt, mich aus dem Mietvertrag zu entlassen bzw. einen neuen abzuschliessen. Tut er das, muss er ja auch die Kaution übernehmen. Aber, wie er sagt, fehlt ihm das Geld dafür. Er will also den Zeitpunkt bestimmen und ich soll warten. Aber das will ich nicht akzeptieren, da ich ja mit hafte für die Wohnung.
Inzwischen habe ich meinen Mietanteil gekündigt. Aber es tut sich nichts.
Ist eine einseitige Kündigung überhaupt möglich? Wie kann ich sie durchsetzen?
Und falls das nicht möglich ist, wie kann ich mich wehren?
14.11.2006 | 23:26

Antwort

von


252 Bewertungen
Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

1.Wenn Sie beide den Mietvertrag unterschrieben haben, müssen Sie den Vertrag entweder beide kündigen und Ihr Partner muss einen neuen Mietvertrag abschließen oder der Vermieter entlässt Sie aus dem Vertrag.

2.Bei beiden Möglichkeiten müssen Sie Ihre Kaution von Ihrem Lebensgefährten zurück verlangen. Sollte Ihre Vermieter Sie nicht aus dem Vertrag entlassen, müssen Sie auf Zustimmung Ihres Exfreundes auf Entlassung aus dem Vertrag klagen. Tun Sie das nicht, sind Sie immer noch für die Mietzahlungen und Nebenkosten mitverantwortlich. Das bedeutet für den Fall, dass Ihr Exfreund nicht mehr bezahlt, kann Ihr Vermieter Sie für die Zahlungen in Anspruch nehmen.

Sie haben also die Möglichkeit, auf gerichtlichem Wege die Zustimmung für die Entlassung aus dem Vertrag einzuklagen und dann die Kaution wegen ungerechtfertigte Bereicherung zurück zu verlangen, je nach Situation von Ihrem Vermieter oder Ihrem Exfreund. Wenn Sie die finanziellen Mittel für die Klage nicht haben, können Sie Prozeßkostenhilfe beantragen.



Ich hoffe, diese Ausführungen haben Ihnen bei Ihrem rechtlichen Problem weitergeholfen.
Für eine weitere Beratung stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüssen
Nina Heussen
Rechtsanwältin
Weiler Rechtsanwälte
Sonnenstr. 2
80331 München
Tel: (089) 20604130
kanzlei@weiler-rechtsanwaelte.de
Abschließend darf ich mir erlauben, noch auf Folgendes hinzuweisen:

Meine Auskunft bezieht sich nur auf die Informationen, die mir zur Verfügung stehen. Eine umfassende Sachverhaltsermittlung ist für eine verbindliche Einschätzung unerlässlich. Diese Leistung kann im Rahmen der Online-Beratung nicht erbracht werden.
Darüber hinaus können eine Reihe weiterer Tatsachen von Bedeutung sein, die zu einem anderen Ergebnis führen. Bestimmte Rechtsfragen wie z. B. die Frage der Verjährung oder von Rückgriffsansprüchen gegenüber Dritten etc., können mit dieser Auskunft nicht abschließend geklärt werden, da es hier auf die Details im Einzelfall ankommt. Ferner sind verbindliche Empfehlungen darüber, wie Sie Ihre Rechte durchsetzen können, nur im Rahmen einer Mandatserteilung möglich.


ANTWORT VON

252 Bewertungen

Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER