Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückforderungsbescheid von Kindergeld

20.08.2018 17:57 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Tag,

die Tochter meines Mannes ist volljährig. Wir haben keinen Kontakt. Im vergangenen Jahr hat sie uns gebeten, nochmals Kindergeld für Sie zu beantragen, da Sie eine weitere Ausbildung anstrebte. Da wir keinen Kontakt haben, haben wir dieses auch der Kindergeldkasse mit geteilt. Diese bemühte sich um Informationen bei der Schule und stellte jetzt fest, dass die Tochter meines Mannes die Ausbildung abgebrochen hat. Die Überweisungen der monatlichen Kindergeldes erfolgte auf Ihr Konto. Nun steht der Rückforderungsbescheid im Raum. Was kann man tun?
20.08.2018 | 18:57

Antwort

von


(836)
Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: http://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

gegen den Rückforderungsbescheid gibt es das Rechtsmittel des Einspruchs.

Soweit aber die Tochter Ihres Mannes die Ausbildung abgebrochen hat, wurde das Kindergeld zu unrecht gewährt und ist zurückzuzahlen (Aufhebung gemäß § 70 Abs. 2 EStG; Rückforderung gem. § 37 Abs. 2 Abgabenordnung)

Kindergeldberechtigt sind die Eltern (§ 62 Abs. 1, § 63 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, § 32 Abs. 1Nr. 2 EStG).

Sie sind damit auch zur Rückzahlung verpflichtet, auch wenn das Kindergeld direkt an das Kind gezahlt wird, es sei denn es gab einen sog. Abzweigungsantrag (BFH, Urt. v. 10.03.2016 - III R 29/15).

Damit ist Ihr Mann - vorbehaltlich der Prüfung aller Unterlagen und des Rückforderungsbescheides - zur Rückzahlung verpflichtet, auch wenn er das Konto der Tochter angegeben hat.

Sollte eine Rückzahlung auf einmal nicht möglich sein, kann auch eine Ratenzahlung vereinbart werden.

Nutzen Sie bei Bedarf bitte die kostenlose Nachfragefunktion.


Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt


Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(836)

Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: http://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Mietrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER