Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückforderung von Geliehenen Geldmitteln

12. September 2019 14:35 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

ich habe vor einiger Zeit meiner Ex-Frau Geldmittel in ungefährer Höhe von 2.500,00€ geliehen. Auf meine schriftliche Anfrage via Whatsapp ist sie der Meinung, dass diese nie in der Höhe gegeben haben soll. (Überweisungsbelege, sowie PayPal-Zahlungen liegen vor).

Nun würde ich gerne mein geliehenes Geld zum Ende diesen Jahres zurückfordern. Leider wurde im Vorfeld nichts schriftlich vereinbart.

Meine Frage daher reicht diesbzgl. ein Schreiben in dem ich meine Rückforderung geltend mache auf welches ich im Zweifel, bei Nicht-Reaktion, auch auf ein Mahnverfahren gehen kann?

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

12. September 2019 | 15:42

Antwort

von


(2154)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn es sich um ein unbefristetes Darlehen handelt, also für die Rückzahlung des Darlehens eine Zeit nicht bestimmt wurde, dann können Sie das Darlehen unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen (§ 488 Absatz 3 BGB ) und nach Fristablauf das Geld zurückfordern.

Sie müssten also Ihrer Ex-Frau bis spätestens Ende September ein Schreiben zukommen lassen, in dem Sie das Darlehen zum Ablauf des 31.12.2019 kündigen. Schreiben Sie auch Ihre Bankverbindung dazu, auf die das Geld zurücküberwiesen werden soll.

Erfolgt keine Rückzahlung, können Sie Anfang des Jahres 2020 ein Mahnverfahren einleiten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

ANTWORT VON

(2154)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet- und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96600 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles OK ...
FRAGESTELLER
3,4/5,0
Die konkrete Fragestellung wurde leider nicht beantwortet, sondern allgemeine Rahmenbedingungen um die Situation herum erlaeutert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare Antwort, kurz und eindeutig. ...
FRAGESTELLER